Stand: 02.09.2020 18:31 Uhr

Schlag gegen Drogenbande - Zahlreiche Festnahmen

Ein Polizist steht vor einer Cannabis-Plantage. © Polizeidirektion Göttingen Foto: Robin Dittmar
16 Wohnungen und Gebäude sind am Mittwoch durchsucht worden. Die Polizei fand mehrere professionelle Cannabis-Plantagen.

Ermittlern ist in Niedersachsen ein Schlag gegen ein Rauschgift-Netzwerk gelungen. Das teilten die Göttinger Polizei und die Staatsanwaltschaft Hildesheim am Mittwoch mit. Rund 200 Polizistinnen und Polizisten, darunter Spezialeinheiten, durchsuchten demnach am frühen Mittwochmorgen 16 Wohnungen und Gebäude in den Landkreisen Hildesheim, Hameln, Schaumburg, Cuxhaven und in der Region Hannover. Zehn Personen wurden festgenommen.

Drogen, Fahrzeuge und Geld beschlagnahmt

Ein Polizist trägt Müllsäcke in einen Wagen. © Polizeidirektion Göttingen Foto: Robin Dittmar
Fahnder trugen Drogen säckeweise aus den durchsuchten Objekten.

Die Beamten stellten unter anderem mehrere Hundert Cannabis-Pflanzen und 56 Kilogramm Marihuana sicher, außerdem drei Kilogramm Amphetamine, rund 165.000 Euro, Silbermünzen, drei Fahrzeuge, Speichermedien und Computer sowie Ausrüstung zum Betreiben von Indoorplantagen im Umfang von mehreren Lkw-Ladungen. Den Angaben zufolge gab es in drei der durchsuchten Gebäude professionell betriebene Cannabis-Indoorplantagen. In einem der Häuser wurde gerade eine Plantage aufgebaut. Zwei weitere Objekte waren "offenbar zu gleichen Zwecken bereits angekauft", so die Ermittler.

Ermittlungen nach Hinweis aus der Bevölkerung

Auslöser der Ermittlungen war laut Polizei und Staatsanwaltschaft ein Hinweis aus der Bevölkerung. Dieser bezog sich auf das ehemalige Gebäude eines Landhandels am Bahnhof in Elze, wo gerade eine Plantage aufgebaut worden sein soll. Weitere Standorte in Niedersachsen seien identifiziert worden - dieselbe Person wie in Elze soll für die dortigen Anlagen verantwortlich sein.

Weitere Informationen
Ein Blaulicht auf einem Polizeiwagen, im Hintergrund ein weiterer Polizeiwagen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch

Knapp ein Kilo Heroin in Wohnung gefunden

Polizisten haben in einer Wohnung in Hannover-Linden knapp ein Kilogramm Heroin und neun Gramm Kokain entdeckt. Der 56-jährige Bewohner sitzt in Untersuchungshaft. mehr

Ein Joint liegt auf einem Cannabisblatt.  Foto: CHROMORANGE / Christian Ohde

Unterschätzte Gefahr: Legale und illegale Drogen

Etwa 1.300 Menschen sterben pro Jahr an den Folgen illegalen Drogenkonsums. Die Zahl der Menschen, die aufgrund von Alkoholismus und Tabaksucht sterben, ist um ein Vielfaches höher. (27.06.2018) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 03.09.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Feuerwehrleute löschen ein brennendes Vereinheim in Braunschweig. © NonstopNews

Brände in der Nacht: Feuerwehr Braunschweig im Dauereinsatz

In Lehndorf brannte es vor der Polizeistation, Teile eines Vereinsheim wurde zerstört. Ein Verdächtiger wurde gefasst. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen