Stand: 07.12.2020 12:23 Uhr

Salzgitter: Geburtenrate deutlich über Landesdurchschnitt

Ein Baby in einem Bett hält seine eigenen Füße fest. © NDR Foto: Julius Matuschik
In Salzgitter werden überdurchschnittlich viele Kinder geboren. (Themenbild)

Frauen in der Stadt Salzgitter bekommen statistisch gesehen mit die meisten Kinder in Niedersachsen. Das geht aus aktuellen Zahlen des Landesamts für Statistik hervor. Demnach bekommen Frauen in Salzgitter durchschnittlich 1,96 Kinder. Der Wert liegt deutlich über der sogenannten Geburtenziffer für Niedersachsen von 1,60. Im Landkreis Göttingen liegt diese bei 1,31 - dies ist einer der niedrigsten Werte im Bundesland.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 07.12.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © imago images / Alexander Limbach Foto: Alexander Limbach

Corona-Mutation: Mehr als ein Dutzend Nachweise landesweit

In Niedersachsen sind zahlreiche neue Fälle mit dem mutierten Corona-Virus bekannt geworden. Ein Hotspot ist Göttingen. mehr

Eine Frau frisiert einen Hund.
3 Min

Braunschweig: Im Hundesalon wird frisiert

Weil es um keine körpernahe Dienstleistung geht und der Besitzer vor der Tür bleibt, ist das Handwerk gestattet. 3 Min

Blick auf die Aula der Georg-August-Universität Göttingen. © NDR Foto: Julius Matuschik

Physiker Metin Tolan wird neuer Präsident der Uni Göttingen

Der 55-Jährige wird Nachfolger von Ulrike Beisiegel. Der Posten ist seit mehr als einem Jahr vakant. mehr

Säulen stehen vor dem Eingang des Niedersächsischen Landtags. © NDR Foto: Julius Matuschik

Landtag debattiert über Zukunft der Landwirtschaft

NDR.de überträgt die Debatten im Livestream. Am Mittwoch gedachten die Parlamentarier den Opfern der NS-Diktatur. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen