Stand: 04.03.2020 08:26 Uhr

Rettungsdienste testen Übersetzungs-App

Smartphone © Fotolia.com Foto: Tanusha
Die App für Rettungskräfte kann 15 Sprachen übersetzen. (Themenbild)

Eine Übersetzungs-App für Rettungskräfte soll in der Region Braunschweig einen Zeitverlust bei fremdsprachigen Patienten verhindern. Die App werde in drei Rettungswachen erprobt, sagte Michael Lukas vom Malteser-Hilfsdienst. In Königslutter, Lehre-Wendhausen und Braunschweig. Aktuell stehen 15 Sprachen zur Verfügung, in denen die Retter Patienten wichtige Fragen stellen können. Entwickelt wurde das Programm von der Stadt Braunschweig, dem Institut für Allgemeinmedizin der Universität Göttingen, den Maltesern und einem Software-Unternehmen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Weitere Informationen
Frau liegt mit einem Smartphone in einer Hängematte am Strand. © fotolia Foto: koya979, anyaberkut

Übersetzungs-Apps: Urlaubshelfer mit Schwächen

Übersetzungs-Apps sollen helfen, Sprachschwierigkeiten im Urlaub zu überwinden. Markt hat drei Anwendungen unter die Lupe genommen: Wie praktisch sind die Apps für die Auslandsreise? (16.08.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 04.03.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Wölfe machen Halt auf einem Waldweg und schauen in die Kamera. © NDR

Immer mehr Wölfe: Jäger fürchten um Akzeptanz

Die Bereitschaft, den Wolf zu akzeptieren, könnte in der ländlichen Bevölkerung demnach völlig verloren gehen. mehr

Die Angeklagten mit Ordnern vor den Gesichtern der Verteidiger in der Mitte. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Missbrauchsprozess: Ex-Wohngruppenleiter legen Revision ein

Der Mann war wegen sexuellen Missbrauchs und Misshandlung verurteilt worden. Die Frau soll die Taten gebilligt haben. mehr

Passanten laufen durch eine Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Corona-Inzidenz: Schärfere Maßnahmen in der Region Hannover

Auch Delmenhorst reagiert auf kritische Zahlen. In weiten Teilen Niedersachsens steigen die Zahlen ohne lokale Hotspots. mehr

Ein Güterwaggon hat einen Castor geladen. © NDR Foto: Thorsten Hapke

Castor-Transport: Göttinger Anti-Atom-Bündnis plant Aktion

Drei Tage will die Initiative auf den "unsinnigen" Transport hinweisen. Er soll kommende Woche in Nordenham landen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen