Stand: 15.06.2020 12:37 Uhr

Prozessionsspinner: 110 Nester in Braunschweig

Drei Eichenprozessionsspinner in Nahaufnahme auf einem Ast. © dpa-Bildfunk Foto: Patrick Pleul/dpa
Insbesondere auf Bäumen im Westpark und Prinz-Albrecht-Park wurden Nester des Eichenprozessionsspinners entdeckt (Themenbild).

Auch Braunschweig muss gegen die Ausbreitung des Eichenprozessionsspinners vorgehen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Wie die Stadt mitteilte, seien bislang an 34 Orten die Raupen mit den kleinen Brennhaaren gesichtet worden. Eine Firma muss sich nun um 110 Nester kümmern, die mechanisch entfernt werden sollen. Schwerpunkt seien der Westpark und der Prinz-Albrecht-Park. Auch in anderen Gegenden wie im Landkreis Gifhorn müssen die Eichenprozessionsspinner beseitigt werden. Dabei gehen die beauftragten Firmen auf unterschiedliche Weise vor.

Weitere Informationen
Ein Mann behandelt einen Baum mit einer Zuckerlösung. © NDR Foto: Britta Nareyka

Die Klebe-Lösung gegen Eichenprozessionsspinner

Ein Mittel aus den Niederlanden soll den Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner entscheiden. Im Raum Osnabrück wird es schon genutzt - in Göttingen setzt man auf Fressfeinde. mehr

Eichenprozessionsspinner an einem Baumstamm. © NDR Foto: Jelto Ringena

Eichenprozessionsspinner: Gefährliche Raupe

Die Raupen des Eichenprozessionsspinners leben an Ästen und Stämmen von Eichen. Ihre winzigen Brennhaare enthalten Nesselgift und können heftige allergische Reaktionen auslösen. mehr

Eichenprozessionsspinner
3 Min

Mit Fadenwürmern gegen Eichenprozessionsspinner

Im Landkreis Gifhorn geht man bei der Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners neue Wege: Kleine Fadenwürmer, sogenannte Nematoden, sollen den giftigen Raupen den Garaus machen. 3 Min

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 15.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Boden vor dem Rathaus. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Kontakte reduzieren: Weil appelliert an alle Niedersachsen

Bundeskanzlerin Merkel und die Länderchefs haben neue Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. mehr

Blick auf das VW-Verwaltungsgebäude in Wolfsburg. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Volkswagen macht im dritten Quartal wohl wieder Boden gut

Am Donnerstag legt der VW-Konzern seine Geschäftszahlen vor. Experten rechnen mit einem operativen Gewinn. mehr

Ein junger Luchs in einem Garten in Goslar schaut durch ein Glastür. © Susanne und Ingo Samtlebe Foto: Susanne und Ingo Samtlebe

Junger Luchs in Goslar eingefangen

Das Tier war in der Innenstadt unterwegs. Ein Experte konnte den Luchs nun mit einem Narkosepfeil betäuben. mehr

Schilder mit der Aufschrift Landgericht, Oberlandesgericht und Generalstaatsanwaltschaft hängen an einem Gebäude. © NDR Foto: Julius Matuschik

Transplantationsskandal: Arzt erhält Millionen-Entschädigung

Das Oberlandesgericht Braunschweig hat das Land Niedersachsen zur Zahlung von rund 1,2 Millionen Euro verurteilt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen