Stand: 01.12.2021 15:26 Uhr

Prozess zur VW-Dieselaffäre: Kommt Winterkorn als Zeuge?

Martin Winterkorn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Volkswagen, blickt in die Ferne. © picture alliance/dpa Foto:  Bernd von Jutrczenka
Der Verfahrenskomplex gegen Ex-VW-Chef Martin Winterkorn wurde abgetrennt. (Archivbild)

Die Wirtschaftsstrafkammer hat den für diesen Donnerstag angesetzten Verhandlungstermin im Betrugsprozess zur VW-Dieselaffäre aufgehoben. Wie ein Sprecher des Landgerichts Braunschweig sagte, hatten sich viele der vorgesehenen Zeugen auf das Aussageverweigerungsrecht berufen. Gegen die meisten Zeugen werde in anderen Verfahren zur Dieselaffäre ermittelt. Für den nächsten Termin am 9. Dezember sollen laut einem Bericht der "Braunschweiger Zeitung" neue Zeugen geladen werden. Der Gerichtssprecher bestätigte, dass die Kammer auch plant, Ex-Konzernchef Martin Winterkorn in diesem Verfahren zu hören. Obwohl der Verfahrenskomplex gegen Winterkorn als Angeklagten wegen gesundheitlicher Probleme abgetrennt wurde, sei es durchaus möglich, ihn als Zeugen zu vernehmen.

Weitere Informationen
Vier Angeklagte im VW-Prozess stehen in der Stadthalle Braunschweig. (Bildmontage) © dpa Foto: Julian Stratenschulte

VW-Dieselprozess: "Ein Scheitern war nicht erlaubt"

Der Vorsitzende Richter hat am Donnerstag erstmals die vier Ex-Manager befragt. Diese sind wegen Betruges angeklagt. (07.10.2021) mehr

Martin Winterkorn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Volkswagen, kommt als Zeuge zur Sitzung des Abgas-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages in Berlin. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd von Jutrczenka

Winterkorn-Prozess: Abtrennung des Verfahrens ist rechtmäßig

Der Diesel-Betrugsprozess wird weiter ohne den Ex-VW-Chef geführt. Die Staatsanwaltschaft hatte Beschwerde eingelegt. (29.09.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 09.12.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Justitia mit einem VW Logo (Montage) © PantherMedia Foto: manfredxy

BGH: Schadenersatzklage gegen VW nicht verjährt

Der Beitritt des Klägers zur Musterfeststellungsklage habe die Verjährungsfrist unterbrochen, so der Bundesgerichtshof. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen