Drei Personen hängen mit Warnweste an einer Autobahnbrücke. © dpa Bildfunk Foto: Cornelia Steiner/Braunschweiger Zeitung

Proteste von Umweltschützern: Polizeieinsätze auf A2 und A7

Stand: 27.11.2020 14:33 Uhr

An den Autobahnen 2 und 7 haben Umweltschützer protestiert. An mehreren Brücken wollten sich Aktivisten abseilen.

Eine der Aktionen an der A2 zwischen Watenbüttel und Braunschweig-Hafen sei von Beamten beendet worden, sagte ein Polizeisprecher am Freitagvormittag. Auf der A7 zwischen Bockenem im Landkreis Hildesheim und Rhüden (Landkreis Goslar) ketteten sich laut Polizei zwei Personen an das Geländer einer Brücke und und seilten sich jeweils über der Nord- und der Südfahrbahn ab. Da sie ihre Aktion nicht freiwillig beendet hätten, habe die Polizei sie am Mittag von der Brücke gelöst und sicher zu Boden gebracht, hieß es.

Proteste gegen Rodung

Die A2 und die A7 zwischen wurden während der Polizeieinsätze gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Nach Angaben des Polizeisprechers setzten sich die Umweltaktivisten für einen Rückbau von Autobahnen und für den Dannenröder Wald ein. "Drei Personen wurden für eine Identitätsfeststellung mitgenommen", sagte der Polizeisprecher.

27 Hektar Wald sollen für A49-Weiterbau weichen

Die Aktionen waren Teil bundesweiter Proteste für eine umfassende Verkehrswende. Auch in Hessen und Thüringen protestierten Aktivisten. Die Autobahn 4 bei Jena und die Autobahn 7 bei Kassel wurden am Morgen wegen ähnlicher Aktionen zeitweise komplett gesperrt. Für den Weiterbau der A49 in Hessen sollen in einem Waldstück nahe Homberg/Ohm auf einer Fläche von 27 Hektar Bäume gerodet werden, die Arbeiten laufen bereits. Umwelt- und Klimaschützer protestieren, weil sie das Projekt angesichts der Klimakrise für verfehlt halten.

Weitere Informationen
Aktivisten zeigen ihre Protest-Banner auf der Köhlbrandbrücke. Sie protestieren am "Black Friday" gegen Konsumwahn. © NDR Foto: Werner Pfeifer

Protestaktion: Klimaschützer blockieren Köhlbrandbrücke

Die Klimaschutz-Gruppe Extinction Rebellion demonstriert im Hamburger Hafen am "Black Friday" gegen den "Konsumwahn". (27.11.2020) mehr

Zwei Personen seilen sich von einer Brücke der A7 bei Schuby ab, an der ein Banner mit einem Aufruf zu mehr Klimaschutz hängt. © noltemedia Foto: Benjamin Nolte

A7 bei Schleswig: Demonstranten seilen sich ab

Die Polizei musste die Autobahn drei Stunden lang beidseitig zwischen Schleswig-Schuby und Jagel sperren. (27.11.2020) mehr

Fahrzeuge stehen auf einer Autobahn im Stau. © dpa bildfunk Foto: Axel Heimken

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.11.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Luftaufnahme zeigt ein brennendes Fachwerkhaus in der Altstadt von Hann. Münden. © Thomas Meder Foto: Thomas Meder

Hann. Münden: Löscharbeiten nach Großbrand abgeschlossen

Laut Polizei liegt der Schaden im hohen sechsstelligen Bereich. Fremdverschulden kann wohl ausgeschlossen werden. mehr

Einsatzkräfte der Polizei überwachen den Besucherstrom am Rodelhang am Wurmberg. © dpa/Matthias Bein Foto: Matthias Bein

Harz: Touristenansturm bleibt vorerst aus

Die Parkplätze seien zwar belegt, es gebe aber genug Ausweichmöglichkeiten, Schnee liegt nur noch auf den Gipfeln. mehr

Ein Mann hockt vor einer Hauswand und besprüht sie mit Graffiti.
3 Min

"Muntermacher": Graffiti-Künstler bringt Farbe ins Leben

Der Braunschweiger "Ente" verschönert nach Auftrag Hausfassaden, Innenwände oder aber Stromkästen. 3 Min

Ein Dachboden voller Sachen.
4 Min

Lieblingsplatz: Ein Dachboden voller Spionage-Technik

Heinrich Peyers war in den 1980er-Jahren mehrmals in der DDR und gelangte nach 1989 an Geheimdienst-Ausrüstung der Stasi. 4 Min

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen