Stand: 24.06.2020 20:49 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Probleme im Vergabeverfahren: UMG-Neubau stockt

Verzögerungen in Göttingen: Der anvisierte Neubau der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) stockt aufgrund von Problemen im Vergabeverfahren. Darüber informierte Niedersachsens Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU) am Mittwoch den Wissenschaftsausschuss des Landtags in Hannover. Die Verzögerung belaufe sich auf etwa ein halbes Jahr. Entscheidend sei die Herstellung der Rechtsicherheit, sagte der CDU-Politiker nach der Sitzung.

Neue Ausschreibung soll vorbereitet werden

Die UMG werde nun eine neue Ausschreibung vorbereiten. Was dies kosten wird, bezifferte Thümler nicht. Es handele sich nicht um einen Planungsstopp, sagte er. Erst am Dienstag war bekannt geworden, dass bei der Finanzierung der beiden Großbauten an der UMG sowie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) offenbar riesige Lücken drohen. Zunächst war von Gesamtkosten von 2,1 Milliarden Euro die Rede - mittlerweile geht der Landesrechnungshof von einer mehr als doppelt so hohen Summe aus.

Dachgesellschaft fallen Mängel auf

Die UMG und die MHH sollen in den kommenden Jahren schrittweise neu errichtet werden. Eine im vergangenen Jahr gegründete landeseigene Dachgesellschaft koordiniert die beiden Großbauvorhaben. Der Dachgesellschaft waren auch die Mängel bei der Ausschreibung für den ersten Bauabschnitt an der UMG aufgefallen.

Weitere Informationen

Unikliniken: Baubeirat für Milliardenprojekte

Ein Baubeirat soll die Modernisierung der MHH sowie der Uniklinik Göttingen begleiten. Das Wissenschaftsministerium erhofft sich eine "vorausschauende Planung" für die milliardenschweren Projekte. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.06.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:01
Hallo Niedersachsen
02:19
Hallo Niedersachsen
01:27
Hallo Niedersachsen

Lingen bei 35 Grad Hitze

Hallo Niedersachsen