Die Lederschildkröte "Marlene". © Meeresmuseum Stralsund Foto: Meeresmuseum Stralsund

Präparierte Schildkröte zieht nach Braunschweig ins Museum

Stand: 27.11.2020 13:27 Uhr

Das Präparat einer Lederschildkröte namens "Marlene" ist umgezogen. Vom Stralsunder Meeresmuseum ging es am Freitag los. "Marlene" ist ab Januar in einer Ausstellung zu sehen.

Unter dem Titel "Schildkröten. Gepanzert durch die Jahrmillionen" beschäftigt sich die Schau mit den Reptilien. Wie der Direktor des Naturhistorischen Museums, Ulrich Joger, sagte, ist "Marlene" mit 2,15 Metern Länge und einem Gewicht von 450 Kilogramm das größte und attraktivste Schaustück der Ausstellung, die bis Juli geplant ist.

Schildkröte verirrte sich einst in die Ostsee

Die Schildkröte mit dem weichen, lederartigen Panzer hatte sich 1965 aus der Karibik in die Ostsee verirrt. Sie verfing sich in einer Reuse fünf Kilometer von Stralsund entfernt. Das Tier war stark unterkühlt und lebte im Rostocker Zoo nur noch drei Tage. Es wurde in Stralsund präpariert und inspirierte das Stralsunder Museum, sich auf meereskundliche Themen zu spezialisieren.

Das Stralsunder Meeresmuseum soll von Januar 2021 an umfassend modernisiert werden. Die Wiedereröffnung ist für das Frühjahr 2023 geplant.

Weitere Informationen
Eine Person verstaut Dinge in Schachteln. © Landesmuseum Braunschweig Foto: Anja Pröhle

Braunschweig: Ein Landesmuseum zieht um

Im Haus am Burgplatz beginnen umfangreiche Modernisierungsarbeiten. 300.000 Objekte werden in Depots zwischengelagert. (02.11.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.11.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein abgerissenes Plakat mit der Aufschrift "Jesus" ©  2007 time. / Photocase Addicts GmbH,

Corona: Politik schaut genauer auf religiöse Gemeinden

Gottesdienste und religiöse Feiern ab zehn Personen sind anmeldepflichtig. Gläubige müssen medizinische Masken tragen. mehr

Justitia mit einem VW Logo (Montage) © PantherMedia Foto: manfredxy

Ex-VW-Ingenieur kommt aus der Haft frei

Oliver Schmidt wird aus der JVA Uelzen entlassen. Das hat das Landgericht Lüneburg am Mittwoch entschieden. extern

Blick in ein leeres Klassenzimmer der Klasse 1 a einer Grundschule © picture alliance/Inderlied/Kirchner-Media / Inderlied/Kirchner-Media

Szenario C wie Chaos? Krisen-Konzept in der Kritik

Grundschüler haben in Niedersachsen die Wahl: Schule oder zu Hause lernen. Verbänden und Opposition gefällt das nicht. mehr

Das Logo der IG Metall (weißes "IGM" auf roten Grund im Dreieck). © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Karmann

Zweite Runde der Metall-Tarifgespräche für Niedersachsen

Die IG Metall fordert vier Prozent mehr Geld für die Beschäftigten. Die Arbeitgeber lehnen höhere Löhne ab. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen