Stand: 06.03.2019 18:00 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Polizei prüft RAF-Spur bei Überfall in NRW

Am Flughafen Köln/Bonn wurde am Mittwochmorgen ein Geldtransporter überfallen, ein Wachmann wurde dabei schwer verletzt.

Das Landeskriminalamt (LKA) in Hannover prüft im Zusammenhang mit dem Überfall auf den Geldtransporter am Flughafen Köln/Bonn am Mittwoch eine mögliche Verbindung zu den drei ehemaligen RAF-Terroristen, die auch in Niedersachsen Raubüberfälle begangen haben sollen. "Das ist in solchen Fällen polizeiliche Routinearbeit", sagte LKA-Sprecher Matthias Eichler zu NDR.de.

Überfall mit Automatikgewehr und Panzerfaust

Bild vergrößern
Im Juni 2016 überfiel das Trio einen Geldtransporter und ein Geschäft in Cremlingen. (Archivbild)

Der 63 Jahre alte Ernst-Volker Staub, der 49-jährige Burkhard Garweg und die 59-jährige Daniela Klette sollen für sechs Überfälle in Niedersachsen verantwortlich sein. Zuletzt schlug das Trio laut Polizei im Juni 2016 in Cremlingen bei Braunschweig zu. Mit einer Panzerfaust und einem Automatikgewehr überfielen dort zwei Männer und eine Frau einen Geldtransporter und ein Geschäft.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 18.01.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:27
Hallo Niedersachsen
03:03
Hallo Niedersachsen
02:09
Hallo Niedersachsen