Stand: 16.07.2020 08:22 Uhr

Polizei fasst zwei Einbrecher in Hardegsen

Ein Blaulicht bei Nacht. © picture alliance/dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Die Einbrecher wollten flüchten, die Polizei war jedoch schneller. (Themenbild)

Zwei Einbrecher sind am späten Mittwochabend in ein Haus in Hardegsen (Landkreis Northeim) eingebrochen und anschließend auf der Flucht gefasst worden. Die Bewohnerin des Hauses hatte zuvor die Einsatzkräfte alarmiert, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Demnach sei die Frau nach Hause gekommen und habe Licht brennen sehen. Die Einbrecher versuchten, mit dem Diebesgut zu Fuß zu flüchten, wurden aber von der Polizei daran gehindert und festgenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 16.07.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Szene des Spiels Darmstadt 98 - Eintracht Braunschweig © imago images/Jan Huebner Foto: Florian Ulrich

0:4 - Eintracht Braunschweig kommt in Darmstadt unter die Räder

Die Niedersachsen kassierten in Hessen bereits ihre fünfte Zweitliga-Niederlage - und ließen dabei alles vermissen. mehr

Ein Arzt injiziert einer Patientin einen Impfstoff. © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Corona-Impfungen in Niedersachsen: Krisenstab nennt Details

Für Niedersachsen sind laut einem Medienbericht 500.000 Dosen reserviert. Losgehen könnte es ab Mitte Dezember. mehr

Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) hält eine Rede zur Feierstunde zu 75 Jahre Mitbestimmung bei Volkswagen. © dpa Bildfunk Foto: VW-Konzernbetriebsrat

75 Jahre Mitbestimmung bei VW: Lob von Altkanzler Schröder

Der Festakt wurde wegen der Corona-Pandemie online begangen. Auch Ministerpräsident Weil sprach zum Jubiläum am Freitag. mehr

Die Lederschildkröte "Marlene". © Meeresmuseum Stralsund Foto: Meeresmuseum Stralsund

Präparierte Schildkröte zieht nach Braunschweig ins Museum

Die aus der Karibik kommende "Marlene" ist 2,15 Meter lang. 1965 hatte sie sich in die Ostsee verirrt und war verendet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen