Stand: 23.07.2020 07:36 Uhr

Polizei erwischt E-Scooter-Fahrer auf Drogen

Ein Polizist hält eine rote Polizeikelle aus dem Beifahrerfenster eines Streifenwagens heraus. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Wolfsburger Polizei hat einen E-Scooter-Fahrer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen. (Themenbild)

Die Polizei in Wolfsburg hat einen Mann mit seinem E-Scooter aus dem Verkehr gezogen. Der 33-Jährige fiel den Beamten in Wolfsburg bei einem Drogentest auf. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Demnach war er unter dem Einfluss von Kokain und Cannabis unterwegs. Dem 33-Jährigen wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Er muss sich nun wegen Drogenbesitzes verantworten.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 23.07.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Angeklagter bedeckt sein Gesicht mit einer Mappe. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Sechs Jahre Haft für Walter S. wegen Kindesmissbrauchs

Das Landgericht Göttingen hat sein Urteil gefällt. Der Verurteilte S. hatte Kontakt zu Andreas V. aus Lügde. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen