Stand: 28.06.2021 15:42 Uhr

Polizei ermittelt nach Massenschlägerei in Gifhorn

Ein Blaulicht auf einem Polizeiwagen, im Hintergrund ein weiterer Polizeiwagen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch
In Gifhorn haben sich rund 30 Personen an einer Schlägerei beteiligt. (Themenbild)

Nach einer Schlägerei zwischen etwa 30 Personen ermittelt der Zentrale Kriminaldienst der Polizei Gifhorn zu den Hintergründen. Die fünf Beteiligten, die am Sonnabend in Gewahrsam genommen wurden, sind wieder auf freiem Fuß. Es wurden Strafverfahren eingeleitet. Nach Angaben der Polizei war eine Frau an einem Imbiss in Gifhorn beleidigt worden. Ein Familienmitglied habe den Täter zur Rede gestellt. Während die Polizei den Vorgang aufnahm, versammelten sich zahlreiche Mitglieder beider Parteien. Es kam zu einer Schlägerei, auch mit Holzschlagstöcken. Es gab mehrere Verletzte, die aber laut Polizei nicht behandelt werden wollten. Anschließend wurden Wohn- und Geschäftsräume beider Parteien durchsucht.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.06.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Daniela Behrens (SPD), Gesundheitsministerin von Niedersachsen, spricht bei einem Besuch im Impfzentrum des Landkreises Cuxhaven. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Corona: Ministerin Behrens ist gegen baldigen "Freedom Day"

Sie spricht von Leichtsinnigkeit. Kassenärzte-Chef Gassen will Ende Oktober die Aufhebung aller Corona-Beschränkungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen