Stand: 15.11.2019 15:10 Uhr

Polizei ermittelt gezielt gegen Enkeltrick und Co.

Sie klingeln bei älteren Menschen und geben sich als Handwerker aus oder fordern sie auf, einem vermeintlichen Enkel zu helfen. Mit solchen und ähnlichen Betrugsmaschen wollen die Täter den Senioren Geld aus der Tasche ziehen. Um gegen solche Betrüger vorzugehen, hat die Kriminalpolizei in Braunschweig jetzt eine zentrale Stelle eingerichtet. Fünf Mitarbeiter kümmern sich seit 1. November ausschließlich um Straftaten gegen Braunschweiger Senioren.

Mehr als 130 solcher Taten allein in Braunschweig

Grund dafür ist die hohe Zahl von Trickdiebstahl und Trickbetrug in den vergangenen Jahren. Allein 2018 gab es nach Angaben der Polizei in Braunschweig mehr als 130 solcher Taten. Die über 60-Jährigen verloren dabei insgesamt mehr als eine Million Euro. Die häufigste Tätermasche war der Enkeltrick, bei der die Anrufer sich als Familienmitglied ausgeben und Geld fordern.

Spezialisten ermitteln

Die Täter würden gezielt das Telefonbuch nach alten, deutschen Vornamen durchsuchen. So habe es bereits Tage gegeben, an denen zum Beispiel nur Gerdas und Wilhelms angerufen wurden, sagte der Leiter des Kriminaldienstes, Uwe Lietzau. Mit der neuen Arbeitsgruppe habe man bessere Chancen, die Taten aufzuklären, weil jetzt alles von Spezialisten aus einer Hand ermittelt wird, sagte der Leiter der Gruppe, Jörn Memenga.

Potenzielle Opfer sollen aufgeklärt werden

Doch nicht nur die Täter rücken näher in den Blick. Die Arbeitsgruppe will Senioren außerdem besser schützen und potentielle Opfer aufklären. Die Polizei rät, unangemeldeten, unbekannten Besuchern nie die Tür zu öffnen und verdächtige Anrufe sofort der Polizei zu melden.

Weitere Informationen
Ein Telefon liegt auf dem Sofatisch. © NDR Foto: Tino Nowitzki / Screenshot

Duderstadt: Falsche Polizisten legen Seniorin rein

Trotz vieler Warnungen ist in Duderstadt erneut eine Seniorin auf falsche Polizeibeamte hereingefallen. Die 65-Jährige legte nach einem Anruf Tausende Euro Bargeld vor ihre Haustür. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 15.11.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kinder sitzen an Bänken in einem Klassenzimmer, in der Mitte steht ein Luftfilter. © NDR Foto: Torben Hildebrandt

Luftfilter im Klassenraum: Die Lösung oder doch nur Humbug?

Der wissenschaftliche Nutzen der Geräte ist umstritten. Der Landeselternrat setzt trotzdem auf diese Strategie. mehr

Felix Dornebusch, Keeper von Eintracht Braunschweig © imago images / Hübner

BTSV - Nürnberg: Das besondere Spiel des Felix Dornebusch

Braunschweig empfängt am Sonnabend Nürnberg. Für BTSV-Keeper Felix Dornebusch ist es ein Wiedersehen mit seinem Ex-Club. mehr

Schüler sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Unterricht. © picture alliance Foto: Gregor Fischer

Maske an Niedersachsens Schulen in Risikogebieten Pflicht

Die neue Corona-Verordnung sieht auch im Unterricht eine Maskenpflicht vor. Grundschulen sind davon ausgenommen. mehr

Tischgedeck im Restaurant © picture-alliance / maxppp

Gastronomen wollen gegen angekündigte Schließungen klagen

Hoteliers und Gaststätten-Betreiber im Raum Braunschweig-Harz zeigen Unverständnis für die neuen Corona-Maßnahmen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen