Stand: 03.12.2020 08:52 Uhr

Polizei Goslar warnt vor Fake Shops im Internet

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Zahl der Fälle von Betrügereien im Internet hat sich im Landkreis Goslar deutlich erhöht (Themenbild).

Die Polizei Goslar warnt gerade in der Vorweihnachtszeit vor gefälschten Geschäften im Internet. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. "Kunden sollten misstrauisch werden, wenn die Ware ausschließlich gegen Vorkasse bestellt werden kann", sagte Präventionsexperte Harald Töpfer. In der vergangenen Woche waren zwei Männer aus dem Landkreis Goslar auf Betrüger im Internet hereingefallen. Ein 54-Jähriger hatte bei einem sogenannten Fake Shop einen E-Scooter für mehrere Hundert Euro erworben, ein 60-Jähriger eine Sauna. Sie bezahlten per Vorkasse, die Ware kam aber nie bei ihnen an. Bis November zählte die Polizei 58 solcher Fälle - im gesamten Jahr 2019 waren es den Angaben zufolge insgesamt 22.

Weitere Informationen
Frauenhände mit Kreditkarte  am Laptop © Ivan Kruk/fotolia Foto: Ivan Kruk

Fake Shops: So schützen sich Kunden vor Internet-Betrug

Der Betrug mit Fake Shops im Internet nimmt zu. Oft sind die gefälschten Online-Shops kaum von echten Anbietern zu unterscheiden. Wie können sich Verbraucher schützen? mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 03.12.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Martin Winterkorn verlässt eine Sitzung des Abgas-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestags. © picture alliance/dpa/Bernd von Jutrczenka Foto: Bernd von Jutrczenka

VW: Betrugsprozess gegen Martin Winterkorn verschoben

Die Hauptverhandlung im zentralen "Dieselgate"-Verfahren soll statt am 25. Februar erst am 20. April starten. mehr

Ein Vater sitzt mit seinem Sohn am Tisch und arbeitet währenddessen am Laptop.  Foto: Westend61

Corona-Regeln: Das gilt jetzt in Niedersachsen

Auch in Niedersachsen wird der Lockdown bis Mitte Februar verlängert. Die neue Verordnung listet die Regeln auf. mehr

Feuerwehrleute löschen mit einer Drehleiter einen Brand in der Altstadt von Hann. Münden. © NDR Foto: Bärbel Wiethoff

Großbrand in Hann. Münden: Jetzt beginnt die Ursachensuche

Ein LKA-Experte unterstützt die Ermittler vor Ort. Drei Fachwerkhäuser waren am Wochenende in der Altstadt abgebrannt. mehr

Blick auf das Impfzentrum der Stadt, welches provisorisch in der Sporthalle am Schlosswall errichtet worden ist. © picture alliance / Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch

Corona in Niedersachsen: Alle warten auf die Impfung

Donnerstag startet die Terminvergabe für Über-80-Jährige. Doch wegen Impfstoff-Mangels verzögert sich der Impfstart. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen