Stand: 20.10.2021 09:16 Uhr

Pharmazulieferer Sartorius ist wegen Corona gut im Geschäft

Unter einer Lampe ist das Logo und der Schriftzug des Pharma- und Laborausrüsters Sartorius zu sehen. © picture alliance/Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner
Sartorius ist vor allem durch die Corona-Pandemie derzeit gut im Geschäft. (Themenbild)

Beim Labordienstleister und Pharmazulieferer Sartorius laufen die Geschäfte weiterhin auf Hochtouren. Derzeit erlebt Sartorius einen Bestellboom von Herstellern von Impfstoffen und Corona-Tests, an die Sartorius wichtiges Zubehör liefert. Der Auftragseingang beim Dax-Neuling stieg in den ersten neun Monaten im Jahresvergleich um rund 68 Prozent auf knapp 3,3 Milliarden Euro, wie Sartorius am Mittwoch in Göttingen mitteilte. Dabei setzten die Niedersachsen gut 2,5 Milliarden Euro um. Das waren währungsbereinigt gut 50 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. Analysten hatten mit etwas weniger Erlösen und einem geringeren Ergebnis gerechnet. Unter dem Strich entfiel auf die Aktionäre ein um Sondereffekte bereinigter Gewinn von knapp 407 Millionen Euro und damit fast doppelt soviel wie im Vorjahreszeitraum. Die Ziele für das Gesamtjahr 2021 bestätigte Sartorius.

Weitere Informationen
Eine Krankenschwester hält Spritzen mit dem Impfstoff gegen das Coronavirus in einer Schale in den Händen. © dpa Foto: Sven Hoppe

Corona in Niedersachsen: Inzidenz liegt bei 131,6

Dies ist der bundesweit höchste Wert. Das RKI meldete am Dienstag zudem 2.761 Neuinfektionen und 26 weitere Todesfälle. mehr

Manuela Schwesig hält eine Rede. © Screenshot

Corona-News-Ticker: Schwesig hat Corona - Termine abgesagt

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidenten ließ mitteilen, der Verlauf bei ihr sei eher mild. Weitere Corona-News im Live-Ticker. mehr

Eine Weihnachtsmann-Puppe sitzt in einem Bett als Werbung vor einem Bettengeschäft, im Vordergrund ein Hinweisschildes "Impfen ohne Termin" eines Impfzentrums. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Corona: Die Lage in Niedersachsen - Ein Überblick

Über den Preis für die Schnelltests macht das Land keine Vorgaben. Das sorgt für Kritik von Sozialverbänden. (11.9.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 20.10.2021 | 09:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Konjunktur

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine seitliche Ansicht des Bahnhof Kreiensen. © NDR Foto: Eva Werler

Das Elend mit dem Zug nach Holzminden: Ist es bald vorbei?

Ständig verpassen Fahrgäste in Kreiensen ihren Anschlusszug und müssen zwei Stunden warten. Das könnte sich ändern. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen