Hände in grünen Medizinhandschuhen halten ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff und eine Impfspritze. © imago images Foto: Christian Ohde

Peiner Arzt richtet Mini-Impfzentrum ein - Buchung nur online

Stand: 17.11.2021 19:06 Uhr

Ein Arzt aus Peine bietet seit Mittwoch Corona-Impfungen in einem eigens eingerichteten Mini-Impfzentrum an. In einem leer stehenden ehemaligen Getränkemarkt hat er mehrere Kabinen eingerichtet.

Dort will Lars Peters zunächst jeden Mittwoch Auffrischungsimpfungen anbieten. Solange der Vorrat reiche, könnten sich Impfwillige ab 14 Uhr in der Ladenzeile in der Eichendorffstraße impfen lassen, sagte der Mediziner dem NDR in Niedersachsen. Denn er ist skeptisch, dass die Hausärztinnen und Hausärzte und die mobilen Impfteams allein die Booster-Spritzen schaffen können, seit die großen Impfzentren geschlossen sind.

Videos
Ein Impfstoff gegen Covid19 wird steril in eine Spritze aufgezogen. © imago images/Laci Perenyi Foto: imago images/Laci Perenyi
6 Min

Coronavirus: Was bringen die Booster-Impfungen?

Die Corona-Zahlen schießen in die Höhe. Wie gut schützen die Booster? (16.11.2021) 6 Min

Riesige Nachfrage - Arzt erwägt erweitertes Angebot

Die Termine für das private Impfzentrum in Peine werden ausschließlich über das Internet vergeben. 360 "Boosterungen" könnten pro Nachmittag an den Mann oder die Frau gebracht werden, sagt Peters. "Die Nachfrage ist riesig", so der Mediziner. Deshalb überlegt er bereits jetzt, auch am Freitagnachmittag zu boostern.

Landkreis Peine will Impfangebot ausbauen

Der Landkreis zieht nach: in Kürze sollen auch im ehemaligen Impfzentrum in Peine und im Peiner Klinikum Corona-Impfstützpunkte eingerichtet werden. In der kommenden Woche soll der Betrieb aufgenommen werden.

Weitere Informationen
Ein Junge wird gegen das Coronavirus geimpft. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

Wer? Wann? Wie? Wo? Womit? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Impfung gegen das Coronavirus. mehr

Ein Mann wird geimpft © picture alliance/dpa | Timm Schamberger

Corona-Impfung und Booster: Für wen, ab wann und wo?

Impfungen gegen das Coronavirus und Booster-Impfungen sind in Praxen sowie bei Betriebsärzten und mobilen Angeboten möglich. Ein Überblick für den Norden. mehr

Impfampullen mit Biotech Impfstoff steht für die Vorbereitung zum Impfung bereit. © dpa-Bildfunk Foto: Lino Mirgeler

Niedersachsen stockt auf: Mehr Impfstationen und Impfpraxen

Landesregierung, Ärztekammer und Kommunen wollen im Kampf gegen die Pandemie Angebote für Booster-Impfungen ausweiten. (16.11.2021) mehr

Ein Mitarbeiter der Impfaktion bereitet Biontech Dosen vor. © picture alliance Foto: picture alliance/dpa | Lino Mirgeler

Corona: Experten raten zu schneller Booster-Impfung

Der Impfschutz werde deutlich nach oben katapultiert. Die Göttinger Physikerin Viola Priesemann fordert mehr Tempo. (14.11.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 17.11.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild verweist auf 2G-Plus-Regel. © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Christian Ohde

Warnstufe 2 in Niedersachsen: Ab Mittwoch gilt 2G-Plus

Der Hospitalisierungswert liegt über 6, die Inzidenz in den meisten Landkreisen und Städten über 100. Gibt es Ausnahmen? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen