Stand: 29.07.2021 15:36 Uhr

Ottobock spendet 500.000 Euro an Flutopfer mit Behinderung

Hochwasser in der Eifel © picture alliance / Geisler-Fotopress Foto: Christoph Hardt
Durch das Hochwasser im Westen sind auch Menschen mit Behinderung betroffen.

Die Duderstädter Ottobock Foundation spendet 500.000 Euro für Flutopfer mit Behinderung. Zusammen mit der Lebenshilfe Rheinland-Pfalz würden 50 Familien kontaktiert, die jeweils 10.000 Euro erhalten sollen, teilte die Organisation mit. Ottobock-Chef Hans Georg Näder erklärte, den Familien solle geholfen werden, die Katastrophe zu verarbeiten und einen Schritt in Richtung Normalität machen zu können.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 29.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Sturmböen ziehen am Mittag an der Nordseeküste vorbei. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Sturmtief schüttelt Norden durch - Probleme im Zugverkehr

An der Nordsee besteht Sturmflutgefahr - Wälder und Parks sollten wegen umstürzender Bäume gemieden werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen