Ein junger Otter. © Aktion Fischotterschutz e.V.

Otter-Zentrum Hankensbüttel hat zwei neue Jungtiere

Stand: 21.07.2021 18:41 Uhr

Im Otter-Zentrum Hankensbüttel im Landkreis Gifhorn sind zum ersten Mal seit drei Jahren zwei kleine Fischotter zur Welt gekommen. Die Jungtiere kamen bereits am 16. Mai zur Welt.

Noch würden die beiden Weibchen abgeschirmt, teilte die Aktion Fischotterschutz am Mittwoch mit. "Da Otter von Natur aus Einzelgänger sind, kann man Jungtiere nur schwer bis gar nicht in bereits bestehende Gruppen integrieren, sie würden von den älteren Ottern nicht akzeptiert", sagte Daniela Lahn, Leiterin der Abteilung Tierhaltung und -forschung. Daher kommen die beiden Geschwister ins Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum nach Tönning in Schleswig-Holstein. Dort entstehe derzeit eine Otteranlage. Doch zunächst bleiben die beiden noch ein Jahr bei der Mutter.

Infos rund um die Otter im Erlebniszentrum

Erwachsene Fischotter lassen sich bei den regelmäßigen Schaufütterungen im Otter-Zentrum beobachten. Das Naturerlebniszentrum hat täglich ab 9.30 Uhr geöffnet und bietet Informationen und Spielinstallationen zum Thema Otter und andere Marderartige. 

Weitere Informationen
Hinweisschilder zu den Gehegen der Tiere im Otterzentrum Hankensbüttel © NDR Foto: Kathrin Weber

Otterzentrum Hankensbüttel wächst um zwei Hektar

Die Bauarbeiten haben am Dienstag begonnen. Bis Juni soll unter anderem ein neuer Themenpfad entstehen. (23.02.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 21.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Feuerwehrleute löschen ein brennendes Vereinheim in Braunschweig. © NonstopNews

Brände in der Nacht: Feuerwehr Braunschweig im Dauereinsatz

In Lehndorf brannte es vor der Polizeistation, Teile eines Vereinsheim wurde zerstört. Ein Verdächtiger wurde gefasst. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen