Stand: 27.05.2020 20:45 Uhr

Niedersachsen testet autonom fahrende Züge

Ein automatisch fahrender Zug der Firma Alstom ist auf Gleisen unterwegs. © dpa-Bildfunk/Alstom
Nicht nur Autos, auch Züge sollen in der Zukunft ohne Fahrer unterwegs sein. In Niedersachsen startet 2021 eine Testphase. (Archivbild)

Vom kommenden Jahr an sollen in Niedersachsen Züge getestet werden, die automatisch fahren. Das teilte der französische Zughersteller Alstom am Mittwoch mit. Demnach wird das Forschungsprojekt gemeinsam mit dem Regionalverband Großraum Braunschweig, dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der Technischen Universität (TU) Berlin organisiert.

Das Ziel: Selbstfahrende Regionalzüge

Nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums sollen Regionalzüge mit einer Technik für hochautomatisiertes Fahren ausgestattet werden. Getestet werden unterschiedliche Grade der Automatisierung. Der Plan: Im regulären Fahrgastbetrieb soll der Zug völlig autonom fahren - ein Begleiter kann im Notfall aber eingreifen. Beim Rangieren wird ein automatischer Betrieb ohne Personal an Bord getestet. Hier gibt es aber die Möglichkeit, bei Bedarf den Zug per Fernsteuerung zu übernehmen. Laut Alstom wird dieser Test "eine Weltneuheit für regionale Personenzüge sein".

Bahnverkehr zwischen Wolfsburg und Braunschweig

Nach drei Jahren will das Eisenbahnbundesamt den Test auswerten, um den Regelbetrieb zu genehmigen. Dann ist laut Bundeswirtschaftsministerium ein Fahrgastbetrieb auf den Bahnstrecken zwischen Wolfsburg und Braunschweig geplant. Ein Lokführer soll dabei im Zug sein und den Betrieb überwachen. Bei Planung und Umsetzung des Forschungsprojekts sollen den Angaben zufolge alle wichtigen Stellen etwa aus Politik, Verwaltung, Bahn, Belegschaft und Gewerkschaften eingebunden werden.

Althusmann: "Entscheidender Schritt"

Nach Ansicht von Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) setzt das Projekt Maßstäbe für den Nahverkehr der Zukunft. "Dass wir in Niedersachsen neben dem Testfeld für automatisierte und vernetzte Mobilität auf der Straße nun auch die Erprobung und Weiterentwicklung des automatischen Zugbetriebs vorantreiben können, ist ein entscheidender Schritt für die Zukunft des Personenverkehrs auf der Schiene."

Weitere Informationen
Auf einem Monitor ist zu sehen, wie im "Testfeld Niedersachsen" an der Autobahn A39 im Landkreis Wolfenbüttel Autos und LKW erfasst werden. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Mobilität: "Testfeld Niedersachsen" ist in Betrieb

In Südostniedersachsen ist das "Testfeld Niedersachsen" in Betrieb gegangen. Auf Autobahnen, Bundesstraßen und im Stadtverkehr werden Daten für automatisiertes Fahren gesammelt. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 28.05.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Wolfsburgs Mathis Olimb (l.) im Zweikampf mit Berlins Marcel Noebels. © IMAGO / Contrast

Eishockey: Grizzlys Wolfsburg verpassen Meistertitel

Die Wolfsburger verloren das dritte Spiel der "best of three"-Serie bei den Eisbären Berlin mit 1:2. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen