Stand: 05.03.2020 08:07 Uhr

Neues Logistikzentrum in Helmstedt geplant

Die Stadt Helmstedt und ein Investor haben am Mittwochabend vor mehr als 100 interessierten Bürgern die Pläne für ein großes Logistikzentrum im Gewerbegebiet Barmke konkretisiert. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Auf gut 40.000 Quadratmetern soll nahe der Autobahn 2 ein Verteilzentrum mit bis zu 1.200 Arbeitsplätzen entstehen. Er rechne dadurch mit einer sechsstelligen Summe Gewerbesteuern pro Jahr, sagte Helmstedts Bürgermeister Wittich Schobert (CDU). Dass es sich bei dem Nutzer des Zentrums um den Online-Händler Amazon handelt, wollte Schobert nicht bestätigen. Er sei aber zu 95 Prozent sicher, dass das Logistikzentrum realisiert werde. Bereits im März könnten die politischen Gremien zustimmen. Im August 2021 soll das Logistikzentrum seinen Betrieb aufnehmen.

Weitere Informationen
Das Logo von Amazon am Logistikzentrum in Dortmund. © picture alliance/Ina Fassbender/dpa Foto: Ina Fassbender

Amazon wird in Niedersachsen immer präsenter

Der Online-Versandhändler Amazon wird in Niedersachsen mit seinen Niederlassungen immer präsenter. Und es sollen weitere folgen - etwa in Emden und offenbar auch bei Peine. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 05.03.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Boden vor dem Rathaus. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Kontakte reduzieren: Weil appelliert an alle Niedersachsen

Bundeskanzlerin Merkel und die Länderchefs haben neue Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. mehr

Leuchtschriftanzeige von einem Polizeifahrzeug © picture alliance / dpa Foto: Jürgen Mahnke

A7 bei Friedland nach Lkw-Unfall über Stunden gesperrt

In der Nacht hatte ein Lastwagen einen auf dem Seitenstreifen stehenden Lkw gestreift und war umgekippt. mehr

Vor dem Klinikum Wolfsburg ist der Schriftzug und das Logo der Einrichtung zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Klinikum Wolfsburg erlaubt Besuch nur noch in Ausnahmefällen

Das städtische Krankenhaus reagiert mit dem Besuchsverbot auf die zunehmenden Corona-Fallzahlen in der Region. mehr

Blick auf das VW-Verwaltungsgebäude in Wolfsburg. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Nach Corona-Einbruch: Volkswagen macht Boden gut

VW hat seine Geschäftszahlen für die ersten neun Monate vorgelegt. Der Gewinn beläuft sich auf rund 2,3 Milliarden Euro. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen