Stand: 25.06.2021 08:00 Uhr

Neue Hebammenzentrale für Landkreis Peine geplant

Eine Erwachsenen-Hand berührt ein Säuglings-Händchen © picture alliance / /dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt
Das Netzwerk will werdende und junge Mütter mit Hebammen zusammenführen. (Themenbild)

Der Landkreis Peine hat angekündigt, eine Hebammenzentrale zu eröffnen. Eigentlich sollte diese schon längst arbeiten, dies verzögerte sich aber durch die Corona-Pandemie, hieß es. Zwei Hebammen und eine Verwaltungskraft sollen ein Netzwerk organisieren, in dem werdende und junge Mütter mit Hebammen zusammenkommen. Die Beratung soll unter einem Dach erfolgen. Auch Hebammen von außerhalb können sich dort anmelden, um Müttern ihre Dienste anzubieten. Die Zentrale soll das leisten, was durch die Schließung der Geburtenstation und der Gynäkologie im Klinikum Peine gestrichen wurde.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 25.06.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild weist auf eine Bombenentschärfung hin. © dpa Foto: Friso Gentsch

80 weitere Bomben-Verdachtspunkte in Göttingen gefunden

Zehn davon liegen laut Stadt an oder unter Gebäuden. Bis alle überprüft sind, wird es voraussichtlich Jahre dauern. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen