Stand: 13.08.2019 11:07 Uhr

Nationalpark-Verwaltung Harz wegen Untreue angezeigt

Der ehemalige Forstoberamtsrat Hinrich Schüler hat eine Strafanzeige wegen "großflächiger Waldzerstörung" gegen den Nationalpark Harz gestellt. Das berichtet die "Braunschweiger Zeitung" als Erste. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig habe den Eingang der Anzeige bestätigt, heißt es in dem Bericht. Darin würden verschiedene Straftatbestände benannt, die nun geprüft würden. Unter anderem wirft Schüler der Nationalpark-Verwaltung Untreue vor und begründet das mit Untätigkeit angesichts des Waldsterbens durch den Borkenkäfer. Von einer Untreue als Korruptionsdelikt geht die Staatsanwaltschaft derzeit aber nicht aus. Nationalparksprecher Friedhart Knolle hat die Vorwürfe Medienberichten zufolge am Dienstag zurückgewiesen.

Jederzeit zum Nachhören
09:53
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

23.08.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:53 min)

Weitere Informationen

Naturschützer: Borkenkäfer Chance für den Wald

Im Harz hat der Borkenkäfer massive Schäden an Fichten verursacht. Die Chefs der Naturschutzverbände BUND und NABU sehen das als Chance für eine Verjüngung des Waldes. (24.06.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.08.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

14:35
Hallo Niedersachsen
07:47
Hallo Niedersachsen
05:16
Hallo Niedersachsen