Stand: 18.08.2020 11:13 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Nach neuem Fall: Corona-Tests in Friedland

Eine Person arbeitet im Labor an einem Test © Colourbox
Im Durchgangslager Friedland soll nach einem Corona-Fall eine Reihe von Menschen getestet werden. (Themenbild)

Nach einem neuen Corona-Fall im Grenzdurchgangslager Friedland bei Göttingen werden die betroffene Familie und alle Kontaktpersonen auf das Virus getestet. Das hat eine Sprecherin der Landesaufnahmebehörde bestätigt. In der vergangenen Woche hatte sich in Friedland eine Frau infiziert, die mit ihrer Familie aus Russland angekommen sei. Im Juni war es im Grenzdurchgangslager zu einem Corona-Ausbruch mit mehr als 60 Infizierten gekommen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Weitere Informationen
Heimkehrer gehen 1946 im Lager Friedland auf die als Notunterkünfte dienenden Nissenhütten zu. © dpa - Bildfunk Foto: dpa

Friedland: Das "Tor zur Freiheit"

Am 20. September 1945 wurde in Friedland das Durchgangslager für Flüchtlinge und Vertriebene eröffnet. Hunderttausende kamen zu Fuß und in Zügen. Noch heute werden dort Flüchtlinge untergebracht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 18.08.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Durch Blätter ist das VW-Logo auf einem Dach in Wolfsburg zu sehen. © picture alliance/Sina Schuldt/dpa Foto: Sina Schuldt

Dieselbetrug: Anklage gegen weitere VW-Mitarbeiter

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig klagt acht weitere VW-Mitarbeiter wegen Softwaremanipulation an. Sie sollen sich durch die verfälschten Stickoxid-Werte auch selbst bereichert haben. mehr

Die Feuerwehr löscht im Dunkeln eine brennende Scheune. © HannoverReporter

Einbeck: Weitere Vorwürfe gegen Brandstifter

Dem mutmaßlichen Serienbrandstifter aus Einbeck werden weitere Straftaten vorgeworfen. Der 23-Jährige soll auch ein Auto gestohlen und in Hotels die Zeche geprellt haben. mehr

Seniorin überlegt © picture-alliance/ dpa Foto: Oliver Berg

Selbstbestimmt im Alter: Braunschweig testet Modell

Die Stadt Braunschweig wird eine von drei Modell-Kommunen, die am Projekt "Präventive Hausbesuche" teilnehmen. Senioren ab 80 Jahren sollen so möglichst lang selbstbestimmt leben. mehr

Eine Pegelanzeige ragt aus dem Wasser einer Talsperre. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Anhaltende Trockenheit erreicht Harzer Tiefbrunnen

Die Pegelstände der Talsperren im Harz fallen weiter. Laut Harzwasserwerke geht die Trockenheit auch an den Tiefbrunnen nicht spurlos vorbei. Die Wasserversorgung sei aber sichergestellt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen