Stand: 19.08.2020 08:34 Uhr

Nach Ausbruch: Psychiatrie soll sicherer werden

Ein abgezäunter Gebäudekomplex aus der Luft fotografiert. © Thomas Meder Foto: Thomas Meder
Das psychiatrische Gefängniskrankenhaus soll besser abgesichert werden. (Archivbild)

Der Maßregelvollzug in Moringen (Landkreis Northeim) soll nach dem Ausbruch einer 21-Jährigen vor rund zwei Wochen besser gesichert werden. Dazu gehörten auch bauliche und technische Veränderungen. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, hat dies das zuständige Sozialministerium auf Anfrage mitgeteilt. Zu den Einzelheiten könnten aus Sicherheitsgründen keine Angaben gemacht werden. Anfang August war eine 21-Jährige durch ein Fenster aus dem gesicherten Bereich des Maßregelvollzugs entwischt. Die psychisch kranke Frau war bereits im Februar ausgebrochen, in beiden Fällen wurde sie von der Polizei festgenommen und zurückgebracht.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 19.08.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Niedersachsen schraubt an Corona-Test-Regeln: Kritik bleibt

Den Vertretern von Handel, Gastronomie und Tourismus gehen die geplanten Lockerungen nicht weit genug. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen