Stand: 18.02.2020 18:30 Uhr

Mutter einbetoniert: BGH bestätigt Haft für Sohn

Ein Angeklagter steht während der Urteilsverkündung mit seinem Verteidiger in einem Gerichtssaal. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner
Das Landgericht Göttingen hatte den Mann aus Herzberg zu 13 Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt. (Archivbild)

Das Urteil ist rechtskräftig: Ein Mann, der seine Mutter in Herzberg am Harz (Landkreis Göttingen) mit einem Schürhaken erschlagen und die Leiche einbetoniert hat, muss für 13 Jahre hinter Gitter. Der Bundesgerichtshof (BHG) habe die Entscheidung des Landgerichts Göttingen bestätigt und die Revision der Verteidigung verworfen, teilte das Landgericht am Dienstag mit. Die Kammer hatte den Mann im Juni vergangenen Jahres wegen Totschlags verurteilt. Der 48-Jährige habe seine 74 Jahre alte Mutter im September 2017 im Streit mit einem Schürhaken erschlagen, so die Überzeugung der Richter. Etwa zwei Wochen nach der Tat habe der Sohn ihre Leiche in eine Blumenbank einbetoniert.

Festnahme in Schweden

Die Staatsanwaltschaft hatte eine lebenslange Freiheitsstrafe gefordert, die Verteidigung plädierte auf Freispruch. Der Angeklagte hatte die Vorwürfe bestritten. Die Tat war sieben Monate unentdeckt geblieben. Erst nach Hinweisen, dass die Rentnerin verschwunden und ihr Grundstück in Herzberg verwahrlost sei, fahndete die Polizei nach der Vermissten. Spürhunde entdeckten schließlich die Leiche. Der mit internationalem Haftbefehl gesuchte Sohn wurde im Mai 2018 in Schweden festgenommen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 19.02.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine junge Frau geht in einem Einkaufscenter an einem Weihnachtsbaum vorbei. © dpa - picture alliance Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Weihnachtsgeschäft startet in Niedersachsen gedämpft

Der große Ansturm blieb von Lingen über Hannover bis Braunschweig am ersten Adventssonnabend aus. mehr

Sperrung der Autobahn (Themenbild) © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

A7 bei Seesen zwei Nächte lang voll gesperrt

Die Sperrung gilt von Montag auf Dienstag und von Dienstag auf Mittwoch. Die Autobahn soll erweitert werden. mehr

Wout Weghorst jubelt © imago images/MIS

VfL Wolfsburg - Werder Bremen: "Stadion hätte gebebt"

Der 5:3-Sieg der Wolfsburger im Nordduell gegen Bremen geriet in Corona-Zeiten zu einem stillen Spektakel. mehr

Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) hält eine Rede zur Feierstunde zu 75 Jahre Mitbestimmung bei Volkswagen. © dpa Bildfunk Foto: VW-Konzernbetriebsrat

75 Jahre Mitbestimmung bei VW: Lob von Altkanzler Schröder

Der Festakt wurde wegen der Corona-Pandemie online begangen. Auch Ministerpräsident Weil sprach zum Jubiläum am Freitag. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen