Stand: 13.05.2019 14:08 Uhr

Mutmaßlicher Vergewaltiger dank Handy geortet

In Braunschweig ist in einem Waldstück eine 59-jährige Frau möglicherweise vergewaltigt und ausgeraubt worden. Die Tat hat sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft Braunschweig bereits am vergangenen Freitag im Querumer Forst ereignet, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Demnach überfiel ein etwa 18 Jahre alter Mann die Frau, als sie mit ihren beiden Hunden spazieren ging. Später konnte der Beschuldigte über das gestohlene Handy des Opfers geortet werden. Der Mann aus Guinea wurde im Landkreis Gifhorn festgenommen. Er sitzt in Untersuchungshaft, bestreitet aber die Tat. Sein Alter steht noch nicht zweifelsfrei fest, weil seine Papiere fehlen.

Ein Unfallbild auf einem kleinen Kamera-Bildschirm vor einem Bildmischer-Bildschirm. © NDR Foto: Eric Klitzke

Der Niedersachsen News-Stream

Immer aktuell: Das Video mit den neuesten Nachrichten aus Niedersachsen von Sonntag, den 26. Mai 2019.

3,12 bei 531 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 13.05.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:15
Hallo Niedersachsen
06:21
Hallo Niedersachsen

Ein Tag im Rollstuhl

Hallo Niedersachsen
03:04
Hallo Niedersachsen