Stand: 04.12.2017 11:27 Uhr

Moringen: Verletzte nach Explosion in Imbiss

In Moringen (Landkreis Northeim) hat es in der Nacht zu Montag eine Explosion in einem Döner-Imbiss gegeben, der Laden brannte daraufhin komplett aus. Wie ein Polizeisprecher gegenüber NDR.de mitteilte, wurden die Einsatzkräfte gegen 0.10 Uhr von Anwohnern alarmiert, die einen lauten Knall gehört hatten. Kurz zuvor soll der Inhaber das Geschäft verlassen und abgeschlossen haben. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Untergeschoss des Gebäudes bereits komplett in Flammen. Durch die Wucht der Explosion waren sämtliche Fenster geborsten.

Ursache für Explosion noch unklar

Zum Zeitpunkt des Unglücks befand sich niemand mehr in dem Imbiss. Die Einsatzkräfte mussten allerdings sechs Personen aus den darüberliegenden Wohnungen mit Drehleitern in Sicherheit bringen. Vier von ihnen hatten sich auf ein Dach gerettet. Sie und ein Feuerwehrmann kamen mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus. Die Ursache für die Explosion ist laut Polizei noch völlig unklar. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 200.000 Euro.

Weitere Informationen
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr steht in dicken Rauchschwaden. © NDR Foto: Stefan Rampfel
1 Min

Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz

Was passiert, wenn Sie im Notfall die 112 anrufen? Dieses Video erklärt die fünf W-Fragen und was die Feuerwehrleute zwischen Notruf und Einsatz machen. 1 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 04.12.2017 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh steht bei einer Pressekonferenz in der Zentrale der Volkswagen AG und ist hinter zwei anderen Personen zu erkennen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Ronny Hartmann

Gibt VW-Betriebsratschef Osterloh seinen Posten ab?

Medienberichten zufolge soll Freitag die Nachfolge entschieden werden. Eine Bestätigung des Konzerns steht noch aus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen