Stand: 09.04.2021 06:39 Uhr

Moringen: KZ-Gedenkstätte erinnert digital an Befreiung

Schmierereien am ehemaligen Kommandatur-Gebäude in der KZ-Gedenkstätte Moringen: "Lügen - es war kein KZ!" © KZ-Gedenkstätte Moringen
Wegen der Corona-Pandemie will die KZ-Gedenkstätte Moringen digital an die Befreiung erinnern. (Themenbild)

Wegen der Corona-Pandemie erinnert die KZ-Gedenkstätte Moringen im Landkreis Northeim auch in diesem Jahr weitgehend digital an die Befreiung des Moringer Jugend-Konzentrationslagers. Über die Social-Media-Kanäle würden zahlereiche Dokumente, Fotos, Kommentare sowie Aussagen ehemaliger Häftlinge und Angehöriger der 2. und 3. Generation verbreitet, teilte die Gedenkstätte am Donnerstag mit. Nur die Kranzniederlegung am Gedenkstein auf dem Moringer Friedhof heute solle in einem kleinen, nichtöffentlichen Kreis stattfinden. Das Jugend-KZ war vor 76 Jahren befreit worden.

Weitere Informationen
Undatierte Aufnahme von der beflaggten Kommandatur des Konzentrationslagers Moringen © dpa - Bildfunk Foto: LKH Moringen

KZ Moringen: Ein Lager für "falsche" Jugendliche

Hunderte Jugendliche waren zur NS-Zeit in Moringen interniert. Denn sie hörten die "falsche" Musik, trugen die "falsche" Kleidung. Am 9. April 1945 wurde das Jugend-KZ von US-Truppen befreit. (09.04.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 08.04.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. © Picture Alliance Foto: Matthias Stolt

Überlastete Impf-Hotline: Land führt Online-Stornierung ein

Viele Menschen berichten von vergeblichen Versuchen, ihre Termine abzusagen. Das Land räumt Schwierigkeiten ein. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen