Stand: 02.11.2018 08:33 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Mission beendet: Raumsonde "Dawn" verstummt

"Dawn" kommuniziert nun nicht mehr mit den Forschern - aber sie bleibt voraussichtlich noch Jahrzehnte in der Umlaufbahn von Ceres.

Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis es still werden würde um "Dawn". Jetzt ist es soweit: Der Treibstoff der NASA-Raumsonde ist aufgebraucht, ihre Mission damit nach elf Jahren und fast sieben Milliarden Kilometern offiziell beendet. Wie die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA am Donnerstag mitteilte, habe "Dawn" (Deutsch: Morgenröte) zwei geplante Kommunikationsfenster verpasst. Alle anderen Gründe dafür könnten ausgeschlossen werden, deshalb werde nun davon ausgegangen, dass der Tank von "Dawn" endgültig leer ist, hieß es weiter. Die Raumsonde stammt zu wichtigen Teilen aus Niedersachsen: Forscher des Göttinger Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) hatten gemeinsam mit Braunschweiger und Berliner Wissenschaftlern das Kamerasystem der Sonde entwickelt und gebaut.

"Abenddämmerung für Morgenröte"

"Abenddämmerung für Morgenröte", kommentierte die NASA auf Twitter. "Heute feiern wir das Ende der 'Dawn'-Mission - ihre unglaublichen technischen Errungenschaften, die wichtigen wissenschaftlichen Erkenntnisse, die sie uns gegeben hat, und das ganze Team, das diese Entdeckungen ermöglicht hat", sagte NASA-Manager Thomas Zurbuchen.

 

"Dawns" Vermächtnis: Fotos und Daten

"Dawn" war 2007 vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida gestartet und war unterwegs, um mehr über den Ursprung des Sonnensystems zu erfahren. Von Juli 2011 bis September 2012 begleitete die Raumsonde den Asteroiden Vesta, seit April 2015 umkreiste sie den Zwergplaneten Ceres. Während der elfjährigen Mission lieferte die Sonde Fotos der Planeten in überdurchschnittlich guter Auflösung. Anhand dieser Aufnahmen gewannen die Wissenschaftler bereits unter anderem Daten über Mineralien und Kohlenstoffe auf den Planeten und damit wichtige Erkenntnisse darüber, wie das Sonnensystem sich insgesamt entwickelt hat. Zudem sammelte "Dawn" Daten, deren Auswertung die Forscher noch Jahrzehnte beschäftigen wird.

Auch wenn die Sonde nun nicht mehr kommunizieren kann, wird sie noch Jahrzehnte in ihrer derzeitigen Umlaufbahn um den Zwergplaneten Ceres bleiben.

Weitere Informationen

Göttinger Forscher warten auf Fotos von "Dawn"

Mit extrem hoher Auflösung kann die Nasa-Sonde "Dawn" bald Fotos vom Zwergplaneten Ceres machen. In Göttingen, wo ihr Kamerasystem entwickelt wurde, wartet man sehnsüchtig darauf. (01.06.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 02.11.2018 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:32
Hallo Niedersachsen
03:54
Hallo Niedersachsen
03:09
Hallo Niedersachsen