Silhouette von einem Ewachsenen und einem Kind hinter einer Gardine. © Photocase Foto: Schiffner

Missbrauch in Northeim: Anklage gegen zweiten Verdächtigen

Stand: 25.02.2021 20:31 Uhr

Im Fall des sogenannten Northeimer Missbrauchskomplex hat die Staatsanwaltschaft Göttingen Anklage gegen einen zweiten Verdächtigen erhoben.

Dabei handelt es sich um einen 42 Jahre alten Mann. Dieser soll zwischen März 2018 und Mai 2020 in einem Ort im Solling in elf Fällen Kinder sexuell missbraucht haben. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, gibt es möglicherweise zudem eine Verbindung zu den Missbrauchsfällen auf einem Campingplatz in Lügde (NRW). Demnach soll der 42-Jährige ein Bekannter eines Mannes aus dem Solling sein, gegen den schon ein Gerichtsprozess wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen läuft. Dieser soll sich immer wieder auf dem Campingplatz in Lügde aufgehalten haben.

Videos
Der Wohnwagen auf dem Campingplatz in Lüchte, in dem zahlreiche Kinder missbraucht wurden.
2 Min

Missbrauch in Lügde: Versäumnisse bei der Polizei Northeim?

Offenbar hatte das Jugendamt im Frühjahr 2019 Alarm geschlagen und konkrete Hinweise auf einen Täter gemeldet. (05.02.21) 2 Min

49-Jähriger angeklagt

Seit Anfang September muss sich ein 49 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Northeim wegen schweren sexuellen Missbrauchs von mehreren Kindern und Jugendlichen vor dem Göttinger Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem ihm 28 Straftaten vor. Demnach soll er zwischen Juli 2016 und November 2019 fünf Mädchen sexuell missbraucht haben. Zum Schutz der Opfer findet die Hauptverhandlung unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Weitere Informationen
Uwe Lührig, Polizeipräsident der Polizeidirektion Göttingen, spricht auf einer Pressekonferenz zu den Geschehnissen rund um den vollständig unter Quarantäne gestellten Wohnkomplex "Groner Landstraße 9". © picture-alliance Foto: Swen Pförtner/dpa

Wirbel nach Entlassung von Polizeipräsident Uwe Lührig

Ein Interview des Göttinger Polizeipräsidenten hat offenbar für massiven Ärger in der Landesregierung gesorgt. (25.02.2021) mehr

Ein Angeklagter bedeckt sein Gesicht mit einer Mappe. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Kindesmissbrauch: Schwere Versäumnisse bei der Polizei?

Demnach hatte die Inspektion in Northeim früh klare Hinweise auf die Straftaten eines inzwischen angeklagten Mannes. (04.02.2021) mehr

Ein Angeklagter steht in einem Gerichtssaal in Göttingen. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Missbrauchsprozess in Göttingen hat begonnen

Am Donnerstag hat am Landgericht Göttingen der Prozess gegen einen 49 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Northeim begonnen. Er soll unter anderem fünf Kinder missbraucht haben. (03.09.2020). mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 26.02.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Annalena Baerbock hält am tag ihrer Nominierung fürs Kanzleramt eine Rede. © picture alliance / ASSOCIATED PRESS Foto: ANNEGRET HILSE

"Politik des Aufbruchs": Grüne unterstützen Baerbock

Grüne in Niedersachsen begrüßen, dass Annalena Baerbock ins Rennen um das Kanzlerinnenamt geht. Sie stehe für Veränderung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen