Stand: 06.08.2019 15:15 Uhr

Mehr Bürgerbeteiligung: Museum Friedland wächst

Bild vergrößern
Baubeginn für den neuen Bauabschnitt ist das Jahr 2020: Dann soll das Museum vergrößert werden. (Archiv)

Das Museum Friedland soll weiter wachsen. Das inhaltliche Konzept für den Erweiterungsbau werde mit umfassender Bürgerbeteiligung erarbeitet, sagte Museumsleiter Klaus Engemann am Dienstag. Erstmals in Deutschland gebe es bei einem Museumsprojekt eine so weitreichende Partizipation. Das neue Gebäude soll zwischen dem Bahnhof und dem Grenzdurchgangslager Friedland bei Göttingen entstehen, der Baubeginn ist für 2020 vorgesehen. Geplant ist ein modernes Besucher-, Medien- und Dokumentationszentrum mit einer Ausstellungsfläche von rund 800 Quadratmetern sowie Seminar-, Bibliotheks- und Büroräumen. Später soll als dritter Baustein des Museums eine "Akademie Friedland" hinzukommen. Bislang hat das 2016 eröffnete Museum, das in einer Dauerausstellung die Geschichte des benachbarten Grenzdurchgangslagers Lagers dokumentiert, nur das historische Bahnhofsgebäude zur Verfügung.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 06.08.2019 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:13
Hallo Niedersachsen
01:14
Hallo Niedersachsen
04:20
Hallo Niedersachsen