Stand: 20.12.2020 18:47 Uhr

Mann bei Streit in Wolfsburg schwer verletzt

Symbolbild Polizei, Wagen und Uniformierter © dpa
Zwei Tatverdächtige im Alter von 28 und 38 Jahren wurden festgenommen (Themenbild).

Ein Mann ist am frühen Sonntagmorgen bei einem Streit in Wolfsburg schwer verletzt worden. Der 32-Jährige habe eine Stichverletzung am Kopf erlitten, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der 32-Jährige habe noch selbst den Notruf alarmieren können. Er wurde notoperiert. Nach einer Fahndung wurden zwei Tatverdächtige im Alter von 28 und 38 Jahren festgenommen. Es werde wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt, hieß es. Die Hintergründe des Streits waren zunächst unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 21.12.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Braunschweigs Trainer Daniel Meyer gestikuliert. © imago images / Zink

Eintracht Braunschweig erwartet "robustes" Kellerduell

Die "Löwen" haben Respekt, aber keine Angst vor dem zu erwartenden Kampfspiel gegen Abstiegskonkurrent SV Sandhausen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen