Stand: 26.05.2019 14:26 Uhr

"Lovemobil" am Waldrand komplett abgebrannt

Als die Feuerwehr eintraf, war der Wohnwagen schon ausgebrannt.

Ein sogenanntes Lovemobil ist am späten Samstagabend in der Gemeinde Meinersen (Landkreis Gifhorn) ausgebrannt. Der Wohnwagen wurde vollständig zerstört. Nach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt. Das "Lovemobil" an der B214 sei nicht besetzt gewesen, als das Feuer ausbrach. Passanten hatten den Brand gegen 22.45 Uhr bei der Polizei gemeldet. Als die Feuerwehr eintraf, konnte sie nur noch verhindern, dass die Flammen auf den angrenzenden Wald übergriffen. 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Bundesstraße musste vorübergehend gesperrt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall. In den kommenden Tagen sollen Experten den Brandort untersuchen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0511) 109 55 55 zu melden.

Weitere Informationen

An Niedersachsens Straßen stehen 100 "Lovemobile"

Etwa 100 sogenannte Lovemobile stehen derzeit an den Straßen Niedersachsens. Das geht aus einer Antwort des Sozialministeriums auf eine Landtagsanfrage der AfD hervor. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 26.05.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:25
Hallo Niedersachsen
04:51
Hallo Niedersachsen
03:16
Hallo Niedersachsen