Eine Ärztin hält eine Ampulle des Astra Zeneca Impfstoffs in der Hand. © Picture Alliance Foto: Julian Stratenschulte

Leitender Arzt des Impfzentrums in Gifhorn angezeigt

Stand: 08.04.2021 17:49 Uhr

Ein 52 Jahre alter Mann wirft dem Leiter des Gifhorner Impfzentrums Körperverletzung und Nötigung vor. Der Mann hat Strafanzeige gestellt. Der Landkreis bestreitet die Vorwürfe.

Der Mann sei nicht - wie er selbst behauptet - gegen seinen Willen mit dem Impfstoff AstraZeneca geimpft worden, teilte der Landkreis auf NDR Anfrage am Donnerstag mit. Eine entsprechende, vom Patienten unterschriebene Einwilligungserklärung liege dem Impfzentrum vor. Dem 52-Jährigen sei in einem Gespräch angeboten worden, auf einen anderen Impfstoff auszuweichen, allerdings an einem neuen Termin. Daraufhin habe der Mann einer Impfung mit AstraZeneca-Vakzin zugestimmt, so der Landkreis in seiner Stellungnahme.

Der 52-Jährige fühlte sich unter Druck gesetzt

Der Risikopatient hatte vor einer Woche einen Impftermin, er sollte den Impfstoff von Biontech bekommen. Vor Ort habe ihn der Leitende Impfarzt aber unter Druck gesetzt und vor die Wahl gestellt, so die Darstellung des Mannes. Der Mediziner soll gesagt haben, entweder gebe er sich mit AstraZeneca zufrieden, oder er müsse einen neuen Termin beantragen - und das könne dauern.

Weitere Informationen
Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona: 621 neue Infektionen in Niedersachsen gemeldet

Die Inzidenz steigt erneut leicht an und liegt jetzt bei 106,6. Eine weitere Person starb im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Mehrere Pfleger stehen um ein Bett auf einer Intensivstation.

Corona-News-Ticker: Mehr als 6.000 Intensiv-Patienten erwartet

Intensivmediziner warnen vor einem neuem Höchststand an Intensivpatienten noch im April. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Archiv
Eine Frau mit Mundschutz steht an einem Fenster und blickt ins Licht. © imago images Foto: Action Pictures/imago

Corona-Quarantäne: Land erstattete rund 28 Millionen Euro

Bis dato hat Niedersachsen nur rund ein Drittel der etwa 30.000 Anträge bewilligt und ausgezahlt. mehr

Das Alte Rathaus der Stadt Uelzen. © picture alliance/dpa Foto: Philipp Schulze

Inzidenzen über 100: Notbremse in Uelzen und Verden

Im Landkreis Uelzen gelten ab heute schärfere Regeln. Verden zieht am Donnerstag nach. mehr

Claudia Schröder und Heiger Scholz stehen vor einem Redepult in der LandePresseKonferenz Niedersachsen. © picture alliance/dpa Foto:  Moritz Frankenberg

Live: Krisenstab informiert über die aktuelle Corona-Lage

Die Pressekonferenz findet wie gewohnt heute um 13 Uhr statt. NDR.de überträgt im Livestream. Video-Livestream

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) gibt vor der Staatskanzlei ein Statement ab. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Infektionsschutz: Weil erwartet keine großen Änderungen

Niedersachsen habe die Notbremsen-Regelung "von Anfang an konsequent umgesetzt", sagte der Ministerpräsident am Montag. mehr

Ein Corona-Selbsttest liegt am Platz eines Schülers in einem Klassenraum. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Testpflicht: Viel Frust zum Schulstart

Einige Schulen hätten zu wenige, andere die falschen Testkits erhalten. Das Kultusministerium widerspricht der Kritik. mehr

Ein Corona-Selbsttest liegt vor einer Federmappe. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Selbsttests: Diese Regeln gelten für Schulen

An Niedersachsens Schulen gilt im Präsenzunterricht seit Montag eine Selbsttest-Pflicht für Schüler und Personal. mehr

Die Gebäudefront des Verwaltungsgericht in Braunschweig. © NDR Foto: Franziska Mahn

Wolfsburger Ausgangssperre fällt vor Gericht durch

Die Ausgangssperren in den Landkreisen Gifhorn und Peine hat das Braunschweiger Verwaltungsgericht dagegen bestätigt. mehr

Ein Mann geht durch die Lange Straße in der Innenstadt von Oldenburg. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Mehr Macht für den Bund: Immer weniger Modellkommunen

Das geplante schärfere Bundes-Infektionsschutzgesetz könnte das Projekt gefährden. Auch Emden steigt aus. mehr

Das Rathaus in Emden, aufgenommen von Michael Skoruppa © Michael Skoruppa Foto: Michael Skoruppa

Modellkommune: Emden stoppt Planung für Innenstadt-Öffnung

Es fehle die Planungssicherheit wegen der noch unklaren geplanten Bundes- Regelungen des neuen Infektionsschutzgesetzes. mehr

Ein Transporter liefert Impfstoff in die Artlandkaserne in Quakenbrück, ein Polizeiwagen begleitet den Wagen. © NDR Foto: Merle Giebeler

Johnson & Johnson-Impfstoff in Quakenbrück erwartet

Laut Bundeswehr sollen die ersten 230.000 Dosen ankommen und von Quakenbrück aus an die Bundesländer verteilt werden. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 08.04.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mitarbeiter montiert ein VW Logo an die Front eines VW Tiguan in der Endmontage im VW Werk in Wolfsburg. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

VW-Haustarif: Verhandlern gelingt Durchbruch

Der Abschluss für die rund 120.000 Beschäftigten orientiert sich am Metalltarifvertrag. Heute soll es Details geben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen