Stand: 18.08.2021 12:56 Uhr

Landkreis Göttingen: Angler entdeckt Leiche in Weser

Auf der Autotür eines Streifenwagens steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Nach Angaben der Polizei hat ein Angler am Dienstag einen Toten in der Weser entdeckt. (Themenbild)

Ein Angler hat einen Toten am Ufer der Weser bei Gimte im Landkreis Göttingen entdeckt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, handelt es sich um einen 24 Jahre alten Mann aus Hann. Münden. Sein Mitbewohner hatte ihn erst einige Stunden bevor er am Dienstag gefunden wurde als vermisst gemeldet. Am Sonnabend hatten Zeugen einen um Hilfe rufenden Mann im Fluss gesehen. Obwohl Feuerwehr, THW und Polizei sofort mit Booten und Hubschraubern nach ihm gesucht hatten, konnte er nicht gerettet werden. Die Polizei vermutet, dass es sich bei der Person um den nun gefunden Toten gehandelt hatte. Die Beamten gehen von einem Unglücksfall aus.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 18.08.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Einkaufstasche, in der ein Säugling vor einem Mehrfamilienhaus abgestellt worden ist. © picture alliance/dpa/Polizei Braunschweig | -

Baby in Plastiktüte ausgesetzt: Polizei fahndet mit Fotos

Ermittlern zufolge ist der Neugeborene wohlauf. Eine Frau hatte das Baby vor einem Wohnhaus in Braunschweig gefunden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen