Ein Mann wirft Briefwahlunterlagen in eine Urne im Neuen Rathaus in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Landkreis Gifhorn: Fehlerhafte Wahlzettel nun doch gültig

Stand: 08.09.2021 13:45 Uhr

Zunächst als fehlerhaft erklärte Stimmzettel für die Wahl zum Gifhorner Kreistag sind doch gültig. Begründet hat die Landeswahlleitung ihren Kurswechsel nicht. Der Landkreis zeigt sich erleichtert.

Mehr als 1.000 abgegebene fehlerhafte Briefwahlzettel hatten in der vergangenen Woche im Landkreis Gifhorn für Aufregung gesorgt. Sie sollten ungültig sein, weil sie falsch bedruckt waren, hatte die Landeswahlleitung entschieden. So standen etwa hinter den Namen von sechs Bewerbern der Bürger-Interessen-Gemeinschaft (B.I.G.) für die Wahl am Sonntag statt drei nur zwei Kästchen zum Ankreuzen. Doch nun hat die Landeswahlleitung ihre erste Entscheidung zurückgenommen. "Wir waren sehr überrascht von dieser Entscheidung, sind aber auch äußerst froh", sagte Gifhorns Erster Kreisrat Thomas Walter am Mittwoch. Die AfD hatte ursprünglich angekündigt, die Wahl anzufechten, will jetzt aber offenbar darauf verzichten.

Fehlerhafte Stimmzettel sollen ausgetauscht werden

Per Schnellbrief erreichte den Landkreis die Entscheidung, die gut 1.200 bereits abgegebenen Briefwahlzettel doch für die Wahl-Auszählung zuzulassen. Warum die Stimmzettel, die ja offensichtlich nicht der Norm entsprachen, nun doch gültig sind, dafür lieferte die Landeswahlleitung keine Begründung. Der Kreiswahlleiter jedenfalls bittet die Briefwählerinnen und Briefwähler, die noch im Besitz ihrer Wahlunterlagen mit einem fehlerhaften Stimmzettel im Wahlbezirk 6 sind, diesen - sofern möglich - gegen einen fehlerfreien Stimmzettel zu tauschen.

Weitere Informationen
Briefwahlumschläge © dpa

Landkreis Gifhorn: Etliche Wahlzettel nach Panne ungültig

Hinter den Namen von sechs Bewerbern gab es statt drei Kästchen nur zwei zum Ankreuzen. Der Landkreis ist irritiert. (02.09.2021) mehr

Ein Mann wirft Briefwahlunterlagen in eine Wahlurne. © TeleNewsNetwork

Schreibfehler: Lohne bekommt 22.000 neue Stimmzettel

Auf den alten Wahlzetteln war unter anderem ein Name falsch geschrieben. Sie bleiben jedoch weiterhin gültig. (25.08.2021) mehr

Die ausgegebenen Stimmzettel der Stadt Wilhelmshaven sowie der Landkreise Friesland und Wittmund für die bevorstehende Bundestagswahl sind fehlerhaft. Konkret handelt es sich um einen fehlenden Kreis hinter dem Kandidaten Andreas Tönjes (DIE PARTEI). © Stadt Wilhelmshaven Foto: Julia Muth

Bundestagswahl: 190.000 Stimmzettel für die Tonne

Weil ein Feld fehlt, werden in den Wahlkreisen Wilhelmshaven, Friesland und Wittmund 190.000 Stimmzettel neu gedruckt. (25.08.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 08.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Göttinger Forscherin Viola Priesemann spricht im TV-Interview. © picture alliance/Eventpress/Eventpress Stauffenberg

Omikron bereitet auch Göttinger Forscherin Priesemann Sorgen

Die neue Corona-Virus-Variante lasse sich "zum Glück" mittels PCR-Test nachweisen. Sonst ist wenig über sie bekannt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen