Stand: 13.05.2021 09:35 Uhr

Landesaufnahmebehörde: Zahl der Corona-Fälle steigt auf 48

Die Landesaufnahmebehörde Niedersachsen in Kralenriede. © NDR Foto: Claudia Gorille
Nach dem Entdecken erster Fälle wurden alle Bewohner auf das Virus getestet. (Archivbild)

In der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen (LAB) in Braunschweig-Kralenriede hat sich die Zahl der Corona-Infizierten mehr als verdoppelt. Zunächst wurden 21 Fälle durch Tests bestätigt, inzwischen sind es insgesamt 48 Fälle. Die LAB habe die aktuell positiv getesteten Bewohnerinnen und Bewohner in einem Gebäudekomplex untergebracht, um weitere Ansteckung zu verhindern. Das teilte die Stadt Braunschweig am Mittwoch mit. Zurzeit sind rund 300 Geflüchtete in Kralenriede untergebracht. Die infizierten Personen zeigen nach Angaben der Stadt nur vereinzelt Symptome, schwere Erkrankungen seien bislang nicht bekannt.

Weitere Informationen
Das Bild zeigt eine Ampulle mit dem Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson. © picture-alliance

Auch viele Geflüchtete sehen Corona-Impfung skeptisch

Das Land will die Menschen in den Einrichtungen besser informieren. Neuankommende erhalten sofort ein Impfangebot. (11.05.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 10.05.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Smartphone ist "Impfpass" zu lesen, daneben liegt ein gelber Papier-Impfausweis. © picture alliance/Kirchner-Media/Wedel Foto: Kirchner-Media/Wedel

Corona: Digitaler Impfpass jetzt auch in Impfzentren

Niedersachsen, die vollständig geimpft sind, können den Code nachträglich anfordern. Das geht online oder telefonisch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen