Stand: 31.03.2020 21:39 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Kurzarbeit: VW setzt Produktion bis 19. April aus

Bild vergrößern
Leere. Nicht nur auf den Parkplätzen, auch in den Hallen passiert im Moment nicht viel.

Volkswagen verlängert die Schließung der Werke seiner Kernmarke in Deutschland wegen der Corona-Pandemie. Statt wie zunächst geplant bis zum 3. April soll die Fertigung nun bis zum 19. April ausgesetzt bleiben, hieß es am Dienstag aus dem Unternehmen. Die Unterbrechungen waren schon einmal verlängert worden. VW hat Kurzarbeit für rund 80.000 Beschäftigte angezeigt. Dem Autobauer machen - wie vielen anderen Firmen der Branche - die abgestürzte Nachfrage und abgebrochene Lieferketten zu schaffen.

Weitere Informationen

VW: Produktionsstopp um vier Werktage verlängert

Der Wolfsburger Autobauer Volkswagen hat seinen Produktionsstopp um vier Werktage bis zum 9. April verlängert. Das Unternehmen reagiere damit auf gestörte Lieferketten. mehr

VW schickt rund 80.000 Beschäftigte in Kurzarbeit

24.03.2020 17:30 Uhr

Kurzarbeit bei VW: Mindestens bis zum 3. April ist für alle deutschen und europäischen Standorte Kurzarbeit angezeigt. Betroffen sind rund 80.000 Jobs bei Niedersachsens Autobauer. mehr

Corona: Niedersachsens neuer Alltag mit dem Virus

27.03.2020 19:30 Uhr

Grünes Licht für Hotels, Freibäder und Freizeitparks: Niedersachsen erlaubt weitere Lockerungen in der Corona-Krise. Auch viele sportliche Aktivitäten sind wieder möglich. mehr

Jederzeit zum Nachhören
09:54
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

05.06.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:54 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 01.04.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:02
Hallo Niedersachsen
02:31
Hallo Niedersachsen
02:51
Hallo Niedersachsen