Stand: 05.08.2021 10:46 Uhr

Königslutter: Polizei stoppt Radfahrer mit 1,95 Promille

Ein Polizist hält eine Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks
Die Beamten hatten die Radfahrer wegen fehlender Beleuchtung angehalten. (Themenbild)

In der Nacht zu Donnerstag haben Polizisten zwei alkoholisierte Fahrradfahrer in Königslutter (Landkreis Helmstedt) gestoppt. Die Beamten hatten die Radfahrer kontrolliert, weil an einem der Fahrräder kein Licht brannte. Bei einem 35 Jahre alten Mann stellten sie eigenen Angaben zufolge einen Atemalkoholwert von 1,16 Promille fest. Bei seinem 37 Jahre alten Begleiter ergab der Test 1,95 Promille. Daraufhin erfolgte eine Blutentnahme in einer Klinik in Königslutter. Die Ermittler stellten den Führerschein des 37-Jährigen sicher.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 05.08.2021 | 11:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kräne heben einen entgleisten Zug. © NDR

Zugunfall bei Wolfsburg: Aufräumarbeiten dauern an

Voraussichtlich bis Dienstagabend kann es zu Behinderungen und Verspätungen im Fern- und Regionalverkehr kommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen