Stand: 20.03.2017 16:52 Uhr

Klosterkarte: Klick durch die Geschichte

Klickt der Besucher auf einen Standort, so erhält er Informationen zur Geschichte der monastischen Einrichtung.

Geschichte als digitales Erlebnis: Historiker der Universität Göttingen haben eine Internetkarte mit allen Klöstern Niedersachsens erstellt, die vor 1810 gegründet wurden. Gespeist wurde sie mit Daten aus dem Niedersächsischen Klosterbuch, das 2013 erschienen und bereits vergriffen ist.

Klöster wurden häufig in Schulen umgewandelt

Klickt der Besucher auf einen Standort, so liefert die Karte Informationen zum Gebäude sowie ein aktuelles Foto - falls das Gebäude noch steht. Denn in manchen Regionen, wie etwa in Ostfriesland, soll es nach Angaben von Projektleiter Niels Petersen nur noch wenige Spuren von Klöstern geben. Dort hätten die Grafen die Reformation strikt durchgezogen - und die Gebäude oftmals abreißen lassen. Andernorts, wie etwa in Braunschweig, wurden die katholischen Klöster häufig zweckentfremdet und in Schulen umgewandelt.

Verbindungen der Klöster untereinander

Die digitale Karte, die am Institut für Historische Landesforschung an der Uni Göttingen erstellt wurde, verdeutlicht auch die Beziehungen der Klöster untereinander - und zwar durch Verlinkungen. Die Forscher wollen so verbildlichen, wie sich die Klosterlandschaft in Niedersachsen bis 1810 veränderte.

Klöster als Kulturzentren

Im Mittelalter waren Klöster weit mehr als nur Gotteshäuser: Sie galten als Kulturzentren und genossen durch ihre oft großen Ländereien politischen Einfluss. Das erklärt auch, warum manche Landesherren im Zuge der Reformation nicht alle Klöster aufhoben und ihr Vermögen einzogen. Nach Angaben der Göttinger Forscher waren es vor allem Frauenklöster, die zu evangelischen Stiften umgewandelt wurden. Viele von Ihnen existieren noch heute. Die VGH-Stiftung und die Klosterkammer Hannover förderten das digitale Projekt mit rund 12.000 Euro.

Weitere Informationen

Die Geheimnisse niedersächsischer Klöster

Klöster gelten als Orte der inneren Einkehr und Besinnung auf den Glauben. Doch nicht immer ging es hinter ihren Mauern friedlich zu. Einige bergen teils dunkle Geheimnisse. (05.04.2012) mehr

mit Video

Wienhausen - Ein Kloster als Gesamtkunstwerk

Kirche im NDR

Wertvolle Bildteppiche und ein prächtiger Nonnenchor: Das Kloster Wienhausen ist besonders reich an Kunstschätzen. Heute leben hier eine Äbtissin und 13 Konventualinnen. (30.09.2015) mehr

Zu Gast bei den Schwestern in Marienrode

Im Kloster Marienrode südwestlich von Hildesheim übernachten pro Jahr rund 400 Menschen. Viele von ihnen sind mittlerweile Stammgäste. Sie suchen Ruhe und Gelassenheit. (16.04.2014) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.03.2017 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:25

Wahlkampf anstatt Landtagsdebatte

20.09.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
01:59

Was sich Kinder für die Zukunft wünschen

20.09.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
28:45

Klosterküche - Saure-Gurken-Zeit

24.09.2017 15:30 Uhr
Klosterküche