Stand: 25.09.2020 12:45 Uhr

Klinikum Peine: Übernahme geregelt

Hinweisschild auf Notfallambulanz und Rettungswagenzufahrt. © imago/Jochen Tack Foto: Jochen Tack
Nach der Übernahme soll das Klinikum Peine für 30 Millionen Euro saniert werden (Themenbild).

Die Stadt und der Landkreis Peine können zum 1. Oktober das Klinikum Peine übernehmen. Dazu sind jetzt mehrere Verträge unterzeichnet worden, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. So wurde mit der Verkäuferin, der AKH-Gruppe, der Dienstleistungsvertrag unterzeichnet. Am Freitag haben die Spitzen der Stadt- und Kreisverwaltung einen Vertrag unterschrieben, in dem die jeweiligen Anteile festgehalten sind. Der Landkreis wird demnach 70 Prozent halten, die Stadt 30 Prozent. Gemeinsam mit den Gemeinden im Landkreis Peine wollen sie etwa 30 Millionen Euro investieren, um das Klinikumzu sanieren.

Weitere Informationen
Am Eingang zum Klinikum Peine steht ein Wegweiser, der unter Anderem zur Notaufnahme zeigt.

Klinikum Peine: Jendges wird nicht Chefin

Das Klinikum Peine muss weiter nach einem neuen Geschäftsführer suchen. Die Verhandlungen mit der Pflegewirtin Corinna Jendges seien gescheitert, teilte der Landkreis Peine mit. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 25.09.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

An einem geschlossenen Geschäft weist ein Schild auf die Maskenpflicht hin. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa

Corona: Neue Verordnung für Niedersachsen in Kraft

Die Regelungen sehen etwa eine strengere Maskenpflicht sowie Sperrzeiten in Orten mit vielen Neuinfektionen vor mehr

Ein Formular zur Erhebung der Kontaktdaten liegt in einem Café auf einem Tisch. © picture alliance/Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Verstärkte Corona-Kontrollen in Niedersachsen am Wochenende

In mehreren Regionen gelten seit Kurzem strengere Regeln. Landkreise kündigen teilweise "empfindliche Strafen" an. mehr

Spieler des VfL Wolfsburg mit enttäuschten Mienen nach dem Spiel gegen den FC Augsburg. © picture alliance Foto: Swen Pförtner

Bundesliga: Wolfsburg mit Respekt - Bielefeld kommt mit Mut

Vier Spieltage, vier Unentschieden: Der VfL will gegen Aufsteiger Bielefeld seine Remis-Serie mit einem Dreier beenden. mehr

Jubel von Jahn Regensburg gegen Eintracht Braunschweig © picture alliance/dpa Foto: Armin Weigel

Eintracht Braunschweig: Wieder Rot, aber ohne Punkte

In Regensburg kassierten die "Löwen" ihre dritte Saisonniederlage. Anders als in der Vorwoche bekam ihnen der Platzverweis gar nicht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen