Stand: 15.04.2020 12:42 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Kliniken: Weniger Patienten, OPs nur im Notfall

In Niedersachsens Kliniken wird nur noch operiert, wenn es absolut notwendig ist. (Archivbild)

In der Corona-Krise müssen die Krankenhäuser ihre Kräfte bündeln. Kapazitäten sollen für Corona-Patienten genutzt werden. Das heißt: Behandlungen, die nicht absolut notwendig sind, werden verschoben. Die Folge: Das Klinikum Braunschweig zum Beispiel hat zurzeit rund 40 Prozent weniger Patienten als üblich. Auch die Universitätsmedizin Göttingen hat die Zahl der Behandlungen und Operationen nach eigenen Angaben um 50 Prozent heruntergefahren. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Krebspatienten würden aber weiter alle notwendigen Behandlungen erhalten, ambulant wie stationär. Es seien besondere Vorkehrungen getroffen worden, um Patienten und Beschäftigte zu schützen. Zum Beispiel seien aktuell Besuche untersagt. Und bei besonders gefährdeten Patienten würden vor Beginn der Behandlung Virentests durchgeführt.

Videos
06:00
NDR Fernsehen: Visite

Coronavirus und Krebs: Wie groß ist die Gefahr?

07.04.2020 20:15 Uhr
NDR Fernsehen: Visite

Krebskranke mit geschwächtem Immunsystem haben ein erhöhtes Risiko für schwere Covid-19-Verläufe. Wer ist besonders gefährdet? Und wie können sich Betroffene schützen? Video (06:00 min)

Krebspatienten in Sorge

Im Klinikum Wolfenbüttel werden pro Woche 70 Operationen verschoben. Außerdem rund 150 ambulante Vor- und Kontrolluntersuchungen. Dringende Behandlungen bei Krebserkrankungen finden nach Angaben des Klinikums auch hier ohne Einschränkungen statt. Es komme aber vor, dass Patienten jetzt selbst zögerten oder Eingriffe verschieben wollten, wenn es der Krankheitsverlauf zulässt. Laut Brigitte Sontowski vom Arbeitskreis Krebs in Salzgitter sind das aber absolute Ausnahmen. Viele Krebspatienten hätten vielmehr Angst, das wichtige Behandlungen und Therapien doch noch ausgesetzt werden, sollten mehr Corona-Patienten in den Krankenhäusern der Region behandelt werden.

Weitere Informationen

Corona: Klinik-Beschäftigte fordern Unterstützung

09.04.2020 08:00 Uhr

Die Beschäftigten von mehr als 50 Kliniken haben sich in einem offenen Brief an die Landesregierung gewandt. Sie fordern in der Corona-Krise mehr Maßnahmen zum Schutz und mehr Geld. mehr

Braunschweig: Mehr Sauerstoff für Klinikum

Das Klinikum Salzdahlumer Straße in Braunschweig hat einen zusätzlichen Sauerstoff-Tank aufgestellt. So soll der möglicher Bedarf für die Behandlung von Covid-19-Patienten erhöht werden. mehr

Peiner Landrat erwägt Rückkauf von Klinikum

11.04.2020 08:00 Uhr

In die Diskussion um das insolvente Peiner Klinikum kommt offenbar Bewegung. Es wird immer wahrscheinlicher, dass der Landkreis Peine das Krankenhaus wieder übernimmt. mehr

97 neue Corona-Infektionen in Niedersachsen

Wie geht es Niedersachsen mit der Corona-Pandemie, was ist heute passiert? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen und Nachrichten zu den Covid-19-Fällen im Land. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.04.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:00
Hallo Niedersachsen
03:06
Hallo Niedersachsen
02:50
Hallo Niedersachsen