Stand: 20.11.2019 08:28 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Kita-Leiterin soll 300.000 Euro veruntreut haben

Bild vergrößern
Innerhalb von vier Jahren soll die Kita-Leiterin das Geld abgezweigt haben. (Themenbild)

Die Leiterin einer Kindertagesstätte des Roten Kreuzes in Seesen (Landkreis Goslar) soll bis zu 300.000 Euro veruntreut haben. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig wirft der Frau vor, zwischen 2014 und 2018 Geld vom Kita-Konto auf ihr Privatkonto überwiesen zu haben. Aufgeflogen ist der Betrug, als eine kleinere Summe beanstandet wurde. Wann es zu einer Anklage kommt, ist noch unklar.

Jederzeit zum Nachhören
09:36
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

25.02.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:36 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 20.11.2019 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:23
Hallo Niedersachsen
04:25
Hallo Niedersachsen
03:12
Hallo Niedersachsen