Stand: 13.10.2020 20:02 Uhr

Kinder von coronagefährdeten Eltern müssen zur Schule

Das Schild des Verwaltungsgericht in Braunschweig. © NDR Foto: Franziska Mahn
Das Verwaltungsgericht Braunschweig hält eine Befreiung vom Präsenzunterricht nicht für gerechtfertigt. (Themenbild)

Schüler, deren Eltern zur Corona-Risikogruppe gehören, haben nicht automatisch Anspruch darauf, vom Präsenzunterricht befreit zu werden. Das hat das Verwaltungsgericht Braunschweig entschieden. Wenn an der Schule noch keine weitergehende Maßnahme zum Infektionsschutz angeordnet wurde, etwa wegen eines Corona-Falls bei einem Schüler, dürfe die Schule die Befreiung ablehnen. Im konkreten Fall ging es um zwei Geschwister, die in die 9. und 12. Klasse eines Braunschweiger Gymnasiums gehen. Ihre Eltern hatten der Schule ein ärztliches Attest vorgelegt, demzufolge sie zur Risikogruppe gehören. Die Schule hatte die Befreiung unter Berufung auf eine Vorschrift des Kultusministeriums abgelehnt. Diese Vorschrift sei rechtlich nicht zu beanstanden, entschied das Gericht. Zudem habe die Schule schon eine Reihe von Corona-Schutzmaßnahmen umgesetzt. Gegen diese Entscheidung ist Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Lüneburg möglich.

 

Weitere Informationen
Ein Risikopatient kämpft für das Homeschooling seiner Kinder.
4 Min

Familie mit Risikopatient fordert Homeschooling

Ein Vater mit Autoimmunkrankheit will erreichen, dass seine Kinder nicht am Präsenzunterricht teilnehmen müssen. 4 Min

In einem Klassenzimmer ist ein Fenster während des Unterrichts weit geöffnet. © picture alliance Foto: Uli Deck

Wie geht Schule in Niedersachsen nach Herbstferien weiter?

Versetzter Unterrichtsbeginn und regelmäßiges Lüften sollen einen corona-gerechten Start in die Winterzeit ermöglichen. mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 13.10.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Dr. Viola Priesemann (Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut fuer Dynamik und Selbstorganisation) sitzt in der ARD-Talkshow "Anne Will". © picture alliance/Eventpress/Eventpress Stauffenberg

Corona-Expertin: "Nur ein harter 3-Wochen-Lockdown hilft"

Die Göttinger Forscherin Viola Priesemann erwartet, dass die Infektionszahlen andernfalls nicht ausreichend sinken. mehr

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

Polizei Goslar warnt vor Fake Shops im Internet

Erst in der vergangenen Woche waren zwei Männer aus dem Landkreis Goslar auf Betrüger im Internet hereingefallen. mehr

Wappen von Eintracht Braunschweig zum 125. Vereinsjubiläum  Foto: imago images/Hübner

125 Jahre Eintracht Braunschweig: Wählen Sie Ihr Top-Team!

Eintracht Braunschweig feiert seinen 125. Geburtstag: Wer waren die besten Spieler der "Löwen"? Stimmen Sie ab! mehr

Produkte vom Weihnachtsmarkt wie Mandeln, Wein und Wurst stehen vor einem Weihnachtsbaum. © Braunschweig Stadtmarketing GmbH Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart

Weihnachtsmarkt in der Box: Braunschweig verkauft Produkte

Die Marktbeschicker sollen laut Stadtmarketing von den Einnahmen profitieren. Ab Sonnabend kann bestellt werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen