Stand: 16.10.2020 11:15 Uhr

Keller-Einbrüche häufen sich derzeit in Wolfsburg

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker
Die Polizei fahndet nach den unbekannten Tätern. (Themenbild)

Die Polizei in Wolfsburg warnt die Bewohner von Mehrfamilienhäusern vor Einbrüchen in Kellerparzellen. Nach Angaben eines Sprechers wurden in den vergangenen Wochen rund 60 Taten registriert. Betroffen waren vor allem die Bereiche Nordstadt, Stadtmitte, Hohenstein, Wohltberg und Rabenberg. In den meisten Fällen verschafften sich die Täter unbemerkt oder durch einen Vorwand Zutritt zu den Treppenhäusern. Die Einbrüche verursachten einen Schaden von insgesamt rund 5.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 16.10.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Menschen betreten in Wolfsburg das Rathaus. © dpa - Bildfunk Foto: Jochen Lübke

Wolfsburgs Inzidenz steigt rasant - Strengere Regeln kommen

Erste Verschärfungen gelten ab Montag. Da die Inzidenz jetzt über 50 liegt, könnten weitere Einschränkungen folgen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen