Stand: 24.02.2020 16:55 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Katlenburg-Lindau: Zehn Jahre Haft für 55-Jährigen

Bild vergrößern
Die Tat hatte sich Anfang Juli 2019 in Katlenburg-Lindau ereignet (Archiv).

Im Prozess um den Tod einer 60-jährigen Frau in Katlenburg-Lindau (Landkreis Northeim) hat das Landgericht Göttingen den ehemaligen Lebensgefährten wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu einer Haftstrafe von zehn Jahren verurteilt. Im Strafmaß ging das Gericht über den Antrag der Staatsanwaltschaft hinaus. Die Anklagevertretung hatte zuvor neuneinhalb Jahre Haft für den 55-Jährigen gefordert und ihm eine verminderte Schuldfähigkeit attestiert.

Messerattacke nach Trennungsstreit

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann im Juli 2019 seine Ex-Partnerin mit mehreren Messerstichen getötet hat. Zuvor hatte er auf eine Freundin der Frau eingestochen und diese schwer verletzt. Anlass der Tat soll ein Trennungsstreit gewesen sein. Der Angeklagte rief nach der Tat selbst die Polizei und den Rettungsdienst. Wenig später ließ er sich widerstandslos festnehmen. In dem Ende Dezember begonnenen Prozess hatte ein Psychiater dem Angeklagten eine Persönlichkeitsstörung attestiert.

Weitere Informationen

Totschlag in Lindau: 55-Jähriger vor Gericht

27.12.2019 17:00 Uhr

Vor dem Landgericht Göttingen hat der Prozess gegen einen 55-Jährigen begonnen, der seine Ex-Lebensgefährtin mit Messerstichen getötet haben soll. Die Tat geschah in Katlenburg-Lindau. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 24.02.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

06:20
Hallo Niedersachsen
02:45
Hallo Niedersachsen
02:00
Hallo Niedersachsen