Stand: 18.12.2018 12:36 Uhr

Kalefeld: Römerschlachtfeld feiert Besucherrekord

Das Römerschlachtfeld am Harzhorn hat in diesem Jahr einen Besucherrekord verbucht. Nach Angaben des Landkreises Northeim schauten sich mehr als 8.400 Menschen die Anlage bei Kalefeld an. Den Grund für das große Interesse sieht der Landkreis in den zahlreichen Sonderveranstaltungen, die es in diesem Jahr zum zehnjährigen Bestehen gab. 2008 wurden auf dem Berg neben der A7 die ersten Funde gemacht. Im kommenden Jahr soll der Rundweg über das Schlachtfeld weiter ausgebaut werden.

Weitere Informationen
Ein Mann liest an einer Informationstafel am Harzhorn. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Auf den Spuren der Römerschlacht am Harzhorn

Germanen und Römer lieferten sich um 235 nach Christus in Südniedersachsen einen blutigen Kampf. Jetzt bietet das Schlachtfeld einen spannenden Einblick in die Frühgeschichte. (07.01.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 18.12.2018 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Kultusminister Tonne stellt Pläne für Schulstart vor

Trotz weiterer Corona-Fälle plant er ab Montag Präsenzunterricht. NDR.de zeigt die Pressekonferenz am Donnerstag live. mehr

Eine Hinweistafel für Besucher, auf dem hingewiesen wird, dass Besucher untersagt sind, ist am Eingang des Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende zu sehen. © Picture Alliance Foto: Swen Pförtner

Steigende Infektionszahlen: Kliniken regeln Besuche runter

Die Krankenhäuser wollen Hotspots vermeiden. Eine Klinik in Göttingen-Weende setzt auf Schnelltests und Farben. mehr

Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Altmaier stellt Diskobetreibern Corona-Hilfen in Aussicht

Der Bundeswirtschaftsminister hat per Video am Branchentag in Osnabrück teilgenommen. mehr

Wappen der Polizei Niedersachsen © Picture Alliance/dpa Foto: Wolfgang Langenstrassen

3,27 Promille: 18-Jähriger stürzt mit E-Scooter - Klinik

Seit Sonntagabend hat die Polizei in Wolfsburg sechs schwer alkoholisierte Verkehrsteilnehmer festgestellt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen