Jung und verwaist: Luchs in Goslarer Innenstadt gesichtet

Stand: 27.10.2020 11:31 Uhr

Seit einigen Tagen streift ein junger Luchs durch Goslar. Das Tier sei auf der Suche nach Nahrung, vermutet Ole Anders vom Nationalpark Harz.

Der Luchs-Beauftragte hat nach eigenen Angaben bereits mehrere Berichte und Fotos erhalten, die belegen, dass es sich um ein Jungtier handelt. Seine Hoffnung sei nun, dass die offensichtlich verwaiste Raubkatze im Südstadtbereich schnell gefunden wird.

Passanten sollen das Tier nicht streicheln

Dass sich ein Luchs in eine Stadt verirre, komme nicht häufig vor, sagte Anders der "Goslarschen Zeitung". In kleineren Dörfern sei schon mal ein Jungtier gesichtet worden, das seine Mutter verloren hatte. "Aber ein Luchs in einem Gebiet wie der Goslarer Innenstadt - nein, das ist mir noch nie vorgekommen." Wenn Personen das Tier sehen, sollten sie den Luchs nicht streicheln, auch wenn Jungluchse für Menschen noch nicht allzu gefährlich werden könnten.

Videos
Ein Luchs im Nationalpark in Bad Harzburg.
3 Min

Nationalpark Harz: Luchse ziehen zurück ins Schaugehege

Im Februar beschädigte Orkantief "Sabine" ihr Gehege. Nun ist es wieder aufgebaut. (18.06.2020) 3 Min

Spuren über "Luchs-App" melden

Erst kürzlich hatte Anders darauf hingewiesen, dass gesichtete Luchse oder Spuren der Tiere über eine App gemeldet werden können. Sie ist kostenlos und direkt mit der Online-Datenbank des Nationalparks Harz verbunden. Über die App könnten Luchsnachweise wie Spuren im Schnee oder Rissfunde nicht nur im Harz, sondern auch in anderen Regionen Niedersachsens gemeldet werden, so Anders.

Weitere Informationen
Ein Luchs blickt nach links. © dpa-Bildfunk Foto: Holger Hollemann

90 Luchse leben im Harz - darunter 35 Jungtiere

Rund 90 Luchse leben nach Schätzungen der Nationalparkverwaltung derzeit im Harz. Etliche Tiere haben den Harz zudem verlassen und andere Reviere etwa im Solling besetzt. mehr

Luchs im Luchsgehege im Harz © Axel Franz Foto: Axel Franz

Auge in Auge mit den Luchsen im Harz

Seit Jahren leben im Harz wieder Luchse in freier Wildbahn. Zu sehen bekommt man die scheuen Raubkatzen aber nur in einem Schaugehege bei Bad Harzburg. Ein Wandertipp. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.10.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) gehen gemeinsam zur Landespressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Schule und Corona: Land verschärft Maßnahmen in Hotspots

In den betroffenen Regionen soll auch für Grundschüler eine Maskenpflicht gelten, so Kultusminister Tonne (SPD). mehr

Zerstörung in der Altstadt von Hann. Münden nach einem Feuer aus der Vogelperspektive. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Hann. Münden: Technischer Defekt ist Ursache für Großbrand

Zu diesem Ergebnis sind die Brandermittler gekommen. Das Feuer brach demnach in einer Zwischendecke aus. mehr

Renato Steffen vom VfL Wolfsburg mit Mund-Nasen-Schutz © imago images / Hübner

Nach Corona-Erkrankung: Steffens eindringlicher Appell

Der Bundesligaprofi des VfL Wolfsburg hat immer noch mit Nachwirkungen zu kämpfen. "Tragt die Maske", fordert der Schweizer. mehr

Mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr bergen einen umgekippten Lkw.

Schwere Lkw-Unfälle auf A2 und A7 - zwei Tote

Auf der A7 stürzte ein 40-Tonner eine Böschung hinab und begrub den Fahrer. Auf der A2 krachte ein Pkw in einen Lkw. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen