Ines Geipel © Amac Garbe Foto: Amac Garbe

Ines Geipel in Wolfenbüttel mit Lessing-Preis geehrt

Stand: 11.10.2020 12:14 Uhr

Mit dem mit 15.000 Euro dotierten Preis würdigt die Lessing-Akademie in Wolfenbüttel Ines Geipels Leistungen als Kritikerin der SED-Diktatur.

Geipel war Anfang der 1980er-Jahre Mitglied der DDR-Nationalmannschaft für Leichtathletik und stellte 1984 mit der 4x100-Meter-Staffel einen Vereinsweltrekord auf. Dann versuchte sie, aus der DDR zu fliehen, was die Stasi verhinderte. Fortan habe Geipel "Zersetzungsmaßnahmen" erdulden müssen, so die Lessing-Akademie. Unter anderem sei sie bei einer Bauchoperation misshandelt worden, ihre Sport-Karriere musste sie beenden. Stattdessen studierte Geipel Germanistik und nahm Kontakt zu Oppositionsgruppen auf. 1989 floh sie schließlich über Ungarn aus der DDR.

Staatlich verordnetes Doping als eines der Hauptthemen

Inzwischen ist Geipel unter anderem Professorin an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin. Außerdem schreibt sie - vielfach ausgezeichnete - Bücher über ihre Erfahrungen als Opfer der SED-Diktatur. Im Blickpunkt steht dabei vor allem das staatlich verordnete Doping im DDR-Leistungssport. Geipel kämpft zudem für die Rehabilitation von Autorinnen und Autoren, die in der DDR aus politischen Gründen unterdrückt wurden.

Förderpreis für drei russische Forscherinnnen

Auf Vorschlag Geipels zeichnete die Lessing-Akademie am Sonntag zudem drei junge russische Forscherinnen der Menschenrechtsorganisation "Memorial" mit einem Förderpreis aus. Sie forschen zur Geschichte der friedlichen Revolution 1989 in Russland. Der Förderpreis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Preis für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Kritik

Der nach dem Dichter und Aufklärer Gotthold Ephraim Lessing benannte Preis wird alle zwei Jahre verliehen und soll "eine bedeutende, geistig und institutionell unabhängige, risikofreudige kritische Leistung" würdigen. Den oder die Empfänger für den Förderpreis dürfen jeweils die Geehrten aussuchen. Der Lessing-Preis ging seit der ersten Verleihung im Jahr 2000 unter anderem an Alexander Kluge, Elfriede Jelinek und Peter Sloterdijk. Lessing war von 1770 bis zu seinem Tod Bibliothekar an der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel.

Weitere Informationen
Trainingsjacke mit DDR-Emblem © NDR Foto: NDR

Studie belegt: DDR-Dopingopfer leiden bis heute

Doping-Geschädigte aus der DDR leiden auch heute noch unter erheblichen seelischen und körperlichen Schäden - und dies wesentlich häufiger als die Normalbürger. Das Ausmaß überrascht selbst Experten. mehr

Gotthold Ephraim Lessing. © picture-alliance / ZB

Lessing - Dichter der Aufklärung

Lessings Werk ist heute so aktuell wie vor 250 Jahren. Freiheit und Toleranz sind seine Themen - und er ist verantwortlich für die ersten Literaturkritiken in Deutschland. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.10.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Formular zur Erhebung der Kontaktdaten liegt in einem Café auf einem Tisch. © picture alliance/Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Verstärkte Corona-Kontrollen in Niedersachsen am Wochenende

In mehreren Regionen gelten seit Kurzem strengere Regeln. Landkreise kündigen teilweise "empfindliche Strafen" an. mehr

Maximilian Philipp, Admir Mehmedi undd Maximilian Arnold (v.l.) vom VfL Wolfsburg bejubeln Arnolds Treffer zum 2:0 gegen Arminia Bielefeld © Witters Foto: Tim Groothuis

"Magic Maxi": Wolfsburg atmet dank Arnold auf

Der VfL Wolfsburg hat am fünften Bundesliga-Spieltag den ersten Sieg gefeiert. Bielefeld wurde 2:1 bezwungen. mehr

Die Volkswagen-Arena in Wolfsburg © picture-alliance / Sven Simon

VfL Wolfsburg appelliert an Fans: Im Stadion Maske tragen

Der VfL spielt am Sonntagnachmittag zu Hause gegen Arminia Bielefeld. Hintergrund ist die gestiegen Infektionszahl. mehr

Im Schreibwarenladen vor Regalen: Die Inhaberin mit Mundschutz
3 Min

Schreibwarenladen trotzt der Corona-Krise mit Social Media

Die Inhaberin des Braunschweiger Geschäfts setzt verstärkt auf Instagram und Facebook, um Lust aufs Shoppen zu machen. 3 Min

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen