Stand: 19.05.2017 20:17 Uhr

In Einbeck rollt bald wieder die Ilmebahn

Die Ilmebahn zwischen Einbeck und dem vier Kilometer entfernten Salzderhelden wird noch in diesem Jahr wieder in Betrieb genommen. Das teilte das niedersächsische Wirtschaftsministerium am Freitag mit. Der entsprechende Realisierungs- und Finanzierungsvertrag wurde von Minister Olaf Lies (SPD), Christian Gabriel, Geschäftsführer der Ilmebahn, Hans-Joachim Menn, Chef der Landesnahverkehrsgesellschaft, und Michael Frömming, dem Geschäftsführer des Zweckverbands Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen, unterschrieben. Die Arbeiten an der Strecke sollen im Dezember abgeschlossen werden. Damit wäre Einbeck wieder mit der alten Nord-Süd-Strecke von Hannover nach Göttingen verbunden.

Einbeck-Salzderhelden-Göttingen ab Ende 2018

Die Reaktivierung der rund vier Kilometer langen Strecke kostet 7,15 Millionen Euro, sechs Millionen davon übernimmt das Land Niedersachsen. Bereits Anfang Dezember soll die Schienenreaktivierung vor Ort abgeschlossen sein, sagte Lies: "Damit wird sich die Fahrtzeit zwischen Einbeck-Mitte und Einbeck-Salzderhelden im Vergleich zu heute halbieren. Das bedeutet für die Menschen in Süd-Niedersachsen eine nachhaltige Verbesserung der Mobilität." Von Salzderhelden aus soll von Dezember 2018 eine Direktverbindung in der Hauptverkehrszeit bis Göttingen kommen.

Strecke Bad Bentheim - Neuenhaus folgt

2015 hatte Lies angekündigt, einige stillgelegte Strecken in Niedersachsen wieder zu reaktivieren. Die Unterzeichnung des Vertrages für das nächste Wiederaufleben einer alten Strecke, und zwar zwischen Bad Bentheim und Neuenhaus in der Grafschaft Bentheim, "wird nach derzeitigem Stand in den kommenden Wochen erfolgen", so das Ministerium - ebenso die erste Reaktivierung einer Station. Die befindet sich in Jaderberg (Landkreis Friesland).

Weitere Informationen

Zwischen Lüneburg und Bleckede rollen wieder Züge

40 Jahre fuhren auf der Bahnstrecke Lüneburg-Bleckede keine regulären Züge mehr. Nun wird die Strecke probeweise wiederbelebt. Von Montag bis Freitag pendelt fünf Mal am Tag ein Zug. (14.05.2017) mehr

Stillgelegte Gleise: Wo fahren bald wieder Züge?

Die Bahn ist für viele zur Alternative zum Auto geworden. Daher prüft Niedersachsen die Reaktivierung stillgelegter Strecken. Kandidaten sind die Linien nach Nordhorn und Aurich. (04.01.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 19.05.2017 | 16:30 Uhr